Liebe Blogleser,

im Rahmen der vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BmWi) geförderten Initiative “Frauen unternehmen” war ich in dieser Woche am Kaiser-Wilhelm und Ratsgymnasium in Hannover vor Ort um mit jungen Menschen über Wirtschaftspolitik, Selbstständigkeit, wirtschaftspolitische Ziele etc. zu reden.

Kaiser-Wihelm- und Ratsgymnasium

Ort der “Frauen unternehmen”-Veranstaltung: Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium (KWRG) in Hannover.

BmWi-Initiative: Frauen unternehmen

Frauen unternehmen ist eine Initiative des BmWi. So wurde im vergangenen Herbst von Bundeswirtschaftsminister Gabriel eine Initiative ins Leben gerufen, die das Bild von Frauen in der Wirtschaft und von selbstständigen Frauen deutlich stärken will. Momentan ist das Potential gut ausgebildeter Frauen in Führungspositionen oder als selbstständige Unternehmerinnen bei weitem nicht ausgeschöpft.

Die Initiative hat mit 180 Vorbildunternehmerinnen nun Vorbilder gewählt, die dieses Thema in Schulen, Universitäten oder auf regionaler Ebene vorantreiben sollen.

Vergangenen Dienstag war ich (als eine der 180 Vorbildunternehmerinnen) am Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium in Hannover und habe dort mit dem Leistungskurs (11. Jahrgangsstufe) über Themen des abiturrelevanten Fachinhalts “wirtschaftspolitische Ziele” diskutiert. Die Schülerinnen und Schüler des Politikkurses waren gut informierte und sehr engagierte Diskussionspartner.

Volkswirtschaftlich denken!

Eines, der vom  Kultusministerium ausgewählten Abiturthemen ist “wirtschaftspolitische Ziele”. Hier geht es um Vollbeschäftigung, gerechte Vermögensverteilung, etc.

Auch das Thema “Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) passt hier sehr gut dazu. Gemeinsam mit dem verantwortlichen Fachlehrer wurde für den Leistungskurs PoWi dieses Thema für eine Diskussionsstunde ausgewählt. Auch im Hinblick darauf, ob ein Bedingungsloses Grundeinkommen den Mut in eine  Selbstständigkeit zu gehen ggf. steigern könnte.

Damit ich nun nicht in langen Sätzen das BGE erläutern muss anbei ein schönes Erklärvideo zum Thema hier verlinkt.

Innovation ohne Angst!

Innovationen durch BGE

Ausschnitt Tafelbild: Ist ein bedingungslos ausgeschütteter Geldbetrag ein Garant für Innovationen?

Ganz ohne das Erklärvideo haben die Schülerinnen und Schüler des LKs die positiven und negativen Punkte des BGE herausgearbeitet. Eine spannende Diskussionsstunde über Gründung, Innovation, das Menschenbild an sich und was es im Leben so braucht wurden diskutiert. Besonders beeindruckend waren die guten Denkansätze und Zusammenhänge, die die Schülerinnen und Schüler in der Diskussion herausgearbeitet haben. Insgesamt waren die Diskussionspunkte aber deutlich mehr als diese hier auf dem Blog wiedergeben zu können.

Ich sage an dieser Stelle ganz herzlichen Dank für die tollen Eindrücke und Diskussionsbeiträge die die Schülerinnen und Schüler trotz gut 30ºC und späten Nachmittagsstunden engagiert beigetragen haben!

Mit besten Grüßen

Martina Henn-Sax

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.