Liebe Blogleser,

nach den Osterferien stehen Ihnen noch die Abiturprüfungen in Mathe, Deutsch und Englisch bevor. Deutsch und Englisch zeichnen sich zum einen durch Sprachkompetenz aus, zum anderen dadurch, dass Sie während ihrer Jahre in der Oberstufe diverse Bücher gelesen haben müssen.

Englischabitur Niedersachsen: Pflichtlektüre 2017

Als Pflichtlektüre für das grundlegendes und das erhöhtes Anforderungsniveau gilt im Abiturjahr 2017:

  • Short Story: Hanif Kureishi: “My Son the Fanatic”
  • Drama: Arthur Miller : “The Crucible”
  • Film: “Billy Elliot”

Belegen sie das erhöhte Anforderungsniveau so lesen Sie zusätzlich:

  • Roman: F. Scott Fitzgerald: “The Great Gatsby”
  • Drama: Auszüge aus William Shakespeare: “The Merchant of Venice” oder “Romeo and Juliet”

Eine umfangreiche Liste an Büchern, Filmen, Dramen…aber wie wichtig ist die Detailkenntnis der einzelnen Werke für ihre schriftliche Abiturprüfung?

Wie wichtig sind die einzelnen Werke?

All or nothing at all“, diese Liedzeile von Frank Sinatra spiegelt die Diskrepanz wieder, mit der die Wichtigkeit der Pflichtlektüren betrachtet werden kann.

Sie müssen die Werke zuordnen können, wissen wofür diese Werke stehen…allerdings entstammen die Texte der Abituraufgaben nicht diesen zu lesenden Werken. Die in den Abituraufgaben eingesetzten Texte passen inhaltlich bzw. thematisch zu den Pflichtlektüren. Sie müssen diese Aufgabentexte mit dem Material aus den Pflichtlektüren in Verbindung bringen. Die “Hexenverfolgung” in “The Crucible” könnte z.B. mit der modernen Verfolgung von Menschen bestimmter Haut- und Haarfarbe gleichgesetzt werden… oder die Frage: “How does the Great Gatsby relate to modern society?” könnte gestellt werden.

Wie werden die Pflichtlektüren im Abitur geprüft

In den fachbezogenen Hinweisen zum Abitur 2017 im Fach Englisch ist folgendes vermerkt:

Für die Abiturprüfung 2017 sind in der Qualifikationsphase die unter B1 aufgeführten Materialien sowohl in Kursen des grundlegenden als auch des erhöhten Anforderungsniveaus kompetenzorientiert zu bearbeiten. Auf dem erhöhten Anforderungsniveau sind zusätzlich die unter B2 aufgeführten Materialien kompetenzorientiert zu behandeln. Die aufgeführten Titel sind durch weitere, von der Fachkonferenz auszuwählende, Materialien im Hinblick auf die im KC (Kap. 4) angegebenen Themenfelder zu ergänzen.

Zitiert aus http://www.nibis.de/nli1/gohrgs/13_zentralabitur/zentralabitur_2017/02EnglischHinweise2017.pdf

Sie müssen die Pflichtlektüren kennen, Sie müssen aber nicht wörtlich daraus zitieren oder die Texte “auswendig” können. Es geht um die Anwendung. Wie passt der Inhalt der Lektüre in die heutige Gesellschaft? Was können Sie aus “Romeo and Juliet” herauslesen? Welche Bedeutung hat das in der heutigen Gesellschaft? Wie aktuell ist Shakespeare?

Mit welchen Stilmitteln arbeiten die Autoren oder Filmmacher? Wie können Sie “Billy Elliot” mit dem England der 80ziger Jahre und dem heutigen England in Verbindung bringen. Die politische und familiäre Situation von Billy und seinem Vater? Ein Einzelfall oder alltägliches in unserer Gesellschaft. Können Sie die Verhältnisse von Billys Familie auf die Arbeitsverhältnisse in Deutschland übertragen? Welche Rolle nimmt Billy ein? Könnten Sie anhand der Ereignisse im Film  Billy Elliott “Genderthemen” diskutieren?

Sie bemerken sehr schnell, dass die Aufgabenstellungen im Zusammenhang mit den Pflichtlektüren sehr vielfältig und breit gefächert ist…die Kenntnis der Lektüre ist daher bei Weitem nicht ausreichend um ein gutes Englischabitur im Bundesland Niedersachsen zu schreiben.

Abiturvorbereitung in drei Tagen: Now I can write a great text!

Dreh- und Angelpunkt einer guten Abiturnote im Prüfungsfach Englisch ist ihre Scheib- und Sprachkompetenz gepaart mit einem guten Grundlagenwissen zu den verpflichtenden inhaltlichen Themen des Kerncurriculums und der Pflichtlektüren.

Jedoch ist alles “inhaltliche Wissen” nur halb so viel wert, wenn Sie nicht in der Lage sind gute Texte zu schreiben. Diese müssen inhaltlich sinnvoll und korrekt in Aufbau und Grammatik und Rechtschreibung sein. Dies hört sich nach mindestens 8 Jahren Schulenglisch sehr einfach an, allerdings verlieren hier die meisten der Schüler wertvolle Notenpunkte.

Was bietet unser dreitägiger EnglischAbi-Intensivkurs

In nur drei effizienten Schulungstagen wiederholen Sie gemeinsam in einer Gruppe von maximal 9 Teilnehmern die im Kerncurriculum vorgesehenen Themenfelder, besprechen die Inhalte der Pflichtlektüren und finden Bezüge zu aktuellen Themen. Arbeiten an unterschiedlichen Textformen (Artikel, Email, summary…) und üben – üben – üben an original Abituraufgaben, Trainieren ihre Schreibtechnik und Sprachkompetenz und üben das Hörverstehen ebenso wie grundlegende Grammatikregeln.

Armin Ginkel – unser Englischdozent – wird Sie mit viel Elan und Kompetenz durch diese drei intensiven Kurstage führen.

…natürlich bieten wir auch Abiturvorbereitung für die Bundesländer Hamburg, NRW und Hessen. Unsere Kurse sind immer bundeslandspezifisch!

Gerne unterstützen wir Sie auch in anderen Fächern. In den Osterferien 2017 z.B. mit:

Wir beraten Sie gerne!

Mit besten Grüßen

Martina Henn-Sax

 

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.