Heute am 3.8.2017 startet das neue Schuljahr. Die Schülerinnen und Schüler aus Niedersachsen gehen in das Schuljahr 2017/18.

Nicht alle Schülerinnen und Schüler! Die Schüler der 5. Jahrgangsstufe dürfen heute noch einen Tag faulenzen, für Sie beginnt am morgigen Freitag der Schulbetrieb. Die Schüler, die den Übergang von Kindergarten bzw. Vorschule in die Grundschule wagen, dürfen noch bis Samstag zuhause bleiben. Die Einschulung wird traditionell am ersten Samstag nach Schulstart durchgeführt.

Für alle anderen ist heute der erste Schultag im Schuljahr 2017/18

Der erste Schultag im Schuljahr 2017/18

Die letzten Tage vor Start des Schuljahrs 2017/18 waren von Meldungen begleitet, dass Gymnasiallehrer an Grundschulen abgeordnet werden sollten. Eine interessante Entscheidung der Kultusministerin, die mit Sicherheit nicht nur die Göttinger Schulleiter (Artikel Göttinger Tageblatt) vom kritisch sehen. Diese Idee ist nicht neu, schon im Januar wurde darüber berichtet (HAZ-Artikel), jedoch kamen – zum Ende der Sommerferien – die schriftlichen Abordnungen bei den betroffenen Lehrkräften an.

Gleichwohl ein guter Lehrer auf unterschiedlichen Niveaus unterrichten können sollte, ist diese Aktion äußerst problematisch. Fehlen nicht schon die ganz Zeit Lehrer an den Gymnasien und ist die Anzahl der ausgefallenen Unterrichtsstunden nicht schon jetzt zu hoch?

Man kann sich nur wundern, wie das System Schule Jahr für Jahr neuen, für Schüler und Lehrer, schwierigen Umstellungen ausgesetzt wird. Das kann dem Lehrbetrieb nicht förderlich sein.

Nun aber weg von der Grundschule, hin zu den letzten Jahren der Schulausbildung.

2018 + 2019: Die letzten G8-Jahrgänge schreiben ihr Abitur

Die letzten beiden G8-Jährgänge starten in die Oberstufe. Schülerinnen und Schüler, die heute mit der 11. Klasse starten bilden den vorerst letzten Jahrgang, der nach 8 Jahren am Gymnasium sein Abitur schreibt. Alle Schülerinnen und Schüler, die heute in der 10. Jahrgangsstufe starten, werden erst 2021 und dann nach 9 Jahren Gymnasialzeit und am Ende der 13. Klasse ihr Abitur schreiben. Die Schuljahre 2017/2018 und 2018/2019 sind für das Bundesland Niedersachsen die letzten beiden G8-Jahre an den Gymnasien. Gesamtschulen hatten die ganze Zeit das G9-System beibehalten.

Das heißt aber gleichzeitig für das Bundesland Niedersachsen:  2020: ein Jahr ohne Abiturprüfung an Gymnasien!

Schuljahr 2017/18: Was kommt in Abitur auf Sie zu?

Für das Bundesland Niedersachsen gibt es wie in jedem Jahr 2018 Vorgaben für die Abiturprüfung. Was wird im Schuljahr 2017/18 prüfungsrelevant sein? Diese Hinweise zu den schriftlichen Abiturprüfungen werden vom niedersächsischen Kultusministerium veröffentlicht.

Die einzelnen Fachinhalte werden durch die Kerncurricula festgelegt. Diese Regelung ist seit dem Abiturjahr 2012 fester Bestandteil der Abiturvorgaben. Das jeweilige Fachcurriculum wird dann ggf. durch die Hinweise zu den schriftlichen Abiturprüfungen eingeschränkt. Ebenfalls bilden die bundeslandübergreifenden EPAs, die einheitlichen Prüfungsanforderungen die Grundlage zur Erstellung von Abituraufgaben und den Umfang fachlicher Inhalte. Hier heißt es, gründlich nachzulesen. So können Sie während Ihrer Abiturvorbereitung deutlich Zeit sparen und sich zielgerichtet auf die von Ihnen geforderten abiturrelevanten Inhalte vorbereiten.

abiturlernen.de wird in den kommenden Wochen über die abiturrelevanten Inhalte der Fächer

  • Biologie
  • Chemie
  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch
  • Physik
  • Politik & Wirtschaft und
  • Geschichte

berichten.

Ihnen bis dahin einen guten Start in das Schuljahr 2017/18!

 

 

 

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.