Das Chemieabitur in Niedersachsen findet dieses Jahr am 12. April statt und ist somit bei den „letzten“ Fächern, die schriftlich geprüft werden. Der Abiturreigen beginnt schon Mitte März (26.03.).

Themenschwerpunkte Niedersachsen 2011 ChemieAbi

Auch für die Chemie, gibt es wie in den anderen Prüfungsfächern drei Themenschwerpunkte:
–        Umweltbereich Wasser
–        Elektrolyse
–       Halogenierte Kohlenwasserstoffe als Zwischen- und Endprodukte der chemischen Industrie

Schaut man sich die Themen inhaltlich etwas genauer an, so stellt man fest, dass das Chemische Gleichgewicht mehrfach auftaucht. Ein Thema also, in dem Sie fit sein sollten.
Abituraufgaben sind immer nach bestimmten Mustern gestellt. Ein ganz wichtiger Punkt ist dabei dass die Aufgaben themenübergreifend formuliert sind. Also ist das chemische Gleichgewicht ein guter Kandidat auch wirklich abgefragt zu werden (!natürlich alles ohne Gewähr!!).

Chemisches Gleichgewicht ist themenübergreifend!

So findet sich das CC (chemisches Gleichgewicht) im Themenschwerpunkt Elektrolyse genauso wie im Umwelbereich Wasser.
Hier sogar (Zitat Themenvorgaben Kultusministerium Niedersachsen) als speziell ausgeführter Unterpunkt.

Gleichgewichtsreaktionen und deren Verlagerung nach Le Chatelier (Protolyse- und Löslich- keitsgleichgewichte, saure und basische Salze, Einfluss des pH-Wertes auf die Gleichge- wichtslage)

Und noch ein Kommentar: Wo eine chemische Reaktion, da ist auch ein Gleichgewicht! Also wirklich ein sehr wichtiges Thema!
Der Themenkatalog ist weit größer als das genannte chemische Gleichgewicht! Un so ist Chemie ist ein Fach, das eine gute Mischung aus gelerntem Fachwissen und chemischem Verständnis benötigt, um mit guten Punktzahlen aus dem Abitur zu kommen. Hilfe kann eine Abiturvorbereitung in einer kleinen Lerngruppe bieten. In drei intensiven Lerntagen erhalten Sie Unterstützung in der Chemie-Abiturvorbereitung.

  1. durch ein Repetitorium aller für das Abitur 2011 abiturrelevanten Themen und
  2. durch ein strukturiertes, vernetzendes Lernen.
  3. Lernskript inklusive!

Termin: 03. -05. März 2011; Kursort Göttingen
Detailinfos auch unter 0172-277 4839

2 Kommentare
  1. Benjamin Herdtweck (Dozent)
    Benjamin Herdtweck (Dozent) sagte:

    Das chemische Gleichgewicht, dieses ist wirklich zu oft nur eine Horrorvorstellung für jeden Schüler, der Chemie in der Oberstufe belegt. Da dachte man jahrelang, die Reaktion geht nur in eine Richtung, aber geirrt – ein Punkt über den man sich keine Gedanken machen musste.
    Das chemische Gleichgewicht ist nicht zu unterschätzen, man muss viele Faktoren betrachten, um eine richtige Aussage darüber machen zu können. Doch wie so oft ist das chemische Gleichgewicht mit der Kinetik und der Thermodynamik stark gekoppelt. Schafft man es diese 3 Themengebiete verknüpft zu bekommen, dann wird für euch jede Aufgabe zu einem Kinderspiel. Ihr betrachtet sie von verschiedenen Seiten und ihr werdet sehen, es passt alles zusammen und hat doch einen Sinn, ob Organik oder Anorganik, das ist dann egal.
    Diese Verknüpfung möchte Ich euch als Dozent anbieten. Der Kurs wird sehr intensiv, aber viel Spaß machen, weil ihr kaskadenartig sehen werdet: ,, Die Chemie macht Sinn und ich kann es !“. Die Lichter über euren Köpfen werden nur so glühen.
    Wir werden einen straffen Zeitplan haben, aber selbstverständlich Platz für Fragen, Aussführungen und „Anwendungen“ finden. Ich freue mich auf neue Abiturkurs-Teilnehmer und wünsche ein gutes Gelingen. Bei weiteren Fragen kann man mich auch gerne per Email kontaktieren.
    Anmeldung, siehe oben!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.