Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, und wir alle wissen, dass sich Gewohnheiten nur schwer ändern lassen. Deshalb bekommen Sie auch 21 Tage Zeit. Bis zum Ende dieses Lernkalenders sollten Sie sich zwei neue und natürlich positive Gewohnheiten aneignen.

 Neue Verhaltensweisen aneignen: das braucht Zeit

Nun ist es so, dass man alte Gewohnheiten, d.h. konditioniertes Verhalten unter gleichbleibenden Bedingungen, nicht so schnell los wird und neue Verhaltensweisen sich nicht so recht einschleifen wollen. Drei  bis vier Wochen sind die Zeitspanne, die nötig ist, um aus etwas „Neuem“ eine Gewohnheit werden zu lassen. Am einfachsten funktioniert dies, wenn eine alte (schlechte) Gewohnheit durch eine neue (und natürlich gute!) Verhaltensweise ersetzt wird.

Lernplan:  eine positive Verhaltensweise einführen

Im Rahmen des Lernplans schlage ich Folgendes vor:
Führen Sie eine neue positive Verhaltensweise aus dem allgemeinen, privaten Bereich und
eine neue positive Verhaltensweise zum Thema Lernen und Prüfungsvorbereitung ein.

Motivation

Das Wichtigste: Motivieren Sie sich, neues Verhalten als positiv zu empfinden. Positiv für Ihren Lernalltag, positiv für Ihr Wohlbefinden.
Ein paar Ideen für den „Privatbereich“:
– am Abend 10 Minuten joggen gehen
– 3 Minuten Morgengymnastik einführen
– Kaffee oder schwarzen Tee durch Früchtetee ersetzen
– ein (Erfolgs-)Tagebuch führen…..
Und nun einige Anregungen für den „Lernbereich“:
– den Inhalt einer Unterrichtseinheit direkt nach Stundenende in 3 – 5 Stichworten zusammenfassen
– nach getaner Arbeit den Schreibtisch aufräumen
– Arbeitsblätter direkt abheften
– Zeitfresser wie E-mail, Internet, Chat, SMS usw. erst nach 1 Stunde lernen als Belohnung erlauben….
In den kommenden Kapiteln werde ich Sie immer wieder an Ihr Versprechen erinnern und anfragen, wie es denn geht mit den neuen positiven Verhaltensweisen.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, es wird ein gutes Gefühl sein!
Auf geht‘s!

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.