Lerntag 23 hält ein wichtiges Lernkonzept für Sie bereit:

die Lerngruppe, oder „Lehren ist Lernen“.

Es mag sich im ersten Augenblick seltsam anhören. Das Bild des Lehrenden ist das des Wissenden. Nur derjenige, der einen Sinnzusammenhang verinnerlicht hat, kann ihn auch anderen vermitteln. Nun, Lehrende wissen in der Regel sehr viel, aber haben Sie sich jemals gefragt, in welchem Moment Lernstoff zu Wissen wird?

anderen erklären und selbst verstehen

Man strukturiert, lernt Fakten mit Leitner, wendet sein Wissen an und ist ab einem bestimmten Punkt in dem Glauben, jetzt alles verstanden zu haben. Das mag auch oft der Fall sein, aber so manche Details oder Prinzipien verstehen Sie erst beim Erklären. Sie kennen das sicherlich. Sie suchen nach Worten: „Wie sage ich das jetzt am besten?“ Das ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass Sie das neue Wissen noch nicht 100%ig verinnerlicht haben.
Die Lerngruppe bietet Ihnen ein gutes Forum, diese Lehrtätigkeit zu praktizieren. Suchen Sie sich drei oder vier Freunde, denen Sie vertrauen, in deren Runde Sie mit Formulierungen und Ideen „spielen“ können, und üben Sie das Lehren, das Erklären von Sachverhalten.
Eine selbst organisierte reine Schüler-Lerngruppe sollte 3 – 4 Personen nicht übersteigen. Geben Sie Ihrer Lerngruppe Struktur:
* feste Zeiten
* festgelegter Inhalt für jedes Treffen
* Voraussetzung: jeder muss vorbereitet kommen, d. h. „Hausaufgaben“ für die Teilnehmer ausgeben!
Eine geführte Lerngruppe (ein Lehrer oder Tutor führt Sie durch den Lernstoff) darf auch größer sein (6 – 9 Personen). Hierbei wird der Tutor die Strukturierung übernehmen, aber den Teilnehmern den Freiraum geben, den Sie zum Lehren benötigen.
Haben Sie schon eine Lerngruppe? Wenn nicht, dann los!
Eine professionell geführte Lerngruppe kann ein guter Lernauftakt oder ein gutes Mittel zur Lernstandsermittlung in Sachen Abitur sein! abiturlernen.de bietet dies in Form von Abiturintensivkursen für die Bundesländer Hessen, Hamburg/Schleswigholstein, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Berlin/Brandenburg und NRW!

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.