Liebe Blogleser,
Ca. 30% Ihrer Abiturnote wird aus sogenanntem reproduktivem Wissen generiert, die nächsten 50% durch Anwendung des Gelernten v.A. in der Materialauswertung.
Betrachten Sie den Aufbau einer Abituraufgabe, so sind diese (ich spreche hier immer über Biologie) themenübergreifend gestaltet. Hat eine Aufgabe drei Teilaufgaben, so sind diese aufgeteilt in einen „reproduktiven“ Anteil, einen Teil zur Reorganisation und einen Transferteil.

30 – 50 – 20

Bei der Reorganisation geht es darum bekanntes Unterrichtswissen an unbekanntem Material anzuwenden. Hier gehört das Auswerten von Graphen und Texten genauso dazu wie einen Sachverhalt erklären zu können. Das macht 50% Ihrer Note aus.
Die verbleibenden 20% sind Transferwissen: Vorhersagen treffen, Wissen an unbekannten Problemen anwenden usw.

Material auswerten bringt Punkte

Der Umgang mit dem gegebenen Material macht vielen Schülerinnen und Schülern Schwierigkeiten…
So hatte ich in einem meiner Intensivkurse die PCR besprochen um dann ca. 30 Minuten später eine Aufgabe mit diesem gegebenen Graphen zu besprechen…..
Nehmen Sie sich einige Minuten Zeit und erläutern Sie die Abbildung. Können Sie diese mit einer Ihnen bekannten Methode aus der Molekularbiologie in Verbindung bringen?
Phasen der PCRErkannt? Sie sehen die Phasen einer Polymerase-Ketten-Reaktion als Graphik aufgetragen.
Die Temperatur ist in Abhängigkeit der Zeit in diesem Diagramm dargestellt. Temperaturwerte von 95, 50 und 72 ºC werden immer wieder „angesteuert“. Die nummerierten Prozesse entspechen der Denaturierung des DNA-Doppelstranges (#1, 4, 7, 10, 13), Primer-Anlagerung (#2, 5, 8, 11) und die Primer-Verlängerung (#3, 6, 9, 12).
Anbei eine Darstellung, die die einzelnen Phasen der PCR zeigt. Diese Zyklen werden 30 x wiederholt, so dass aus einem Doppelstrang DNA (Template, Vorlage) ca. eine Milliarde Kopien erzeugt werden können.

Ablauf der PCR - Phasen der PCRMaterialauswertung ist Basis der schriftlichen und der mündlichen Abiturprüfung

Egal, wie Sie Ihr Abitur in Biologie ablegen müssen. Die korrekte Auswertung des  Materials ist in der schriftichen als auch in der mündlichen Prüfung das grundlegende Mittel eine gute Note zu erzielen!

4 Kommentare
  1. Dr. Martina Henn-Sax
    Dr. Martina Henn-Sax sagte:

    …beim Sichten einer Abitur-Aufgabe aus Hamburg wird just dieser Blogartikel bzw. die Abbildung „pcr_ablauf-als-graphik.png“ als Quelle angegeben! !!!STOLZ!!! Sogar der Hamburger Senat schaut ab und an auf unseren Blog!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.