Am kommenden Wochenende wird der BioAbi-Intensivkurs stattfinden (25. – 27. Januar 2013; Für einen ganz spontanen Teilnehmer: ein Platz ist noch frei!) und ich freue mich darauf maximal 9 Teilnehmern durch den kompletten Lernstoff der Biologie-Prüfungshalbjahre zu führen und den Stoff an Abituraufgaben zu üben.
Nächste Woche (2 + 3. Februar 2013) findet eine reine Wiederholung des Biologielernstoffs im BioAbi-Repetitorium statt. Dieser Kurs wiederholt alle prüfungsrelevanten Inhalte im Stil einer Vorlesung.
Genau der richtige Zeitpunkt um einen Blick auf die Handreichungen zu werfen:

Was ist NEU im BioAbitur 2013?!

Dazu vergeleiche ich die Handreichungen für das Fach Biologie aus den Prüfungsjahren 2012 mit den aktuellen, für diesen Abiturjahrgang gültigen.
Ganz grundsätzlich: es sind 2 Seiten weniger geworden! Während die Handreichung 2012 ganze 10 Seiten in Anspruch nimmt, kommt die Version aus 2013 nur noch auf 8 DinA4-Seiten.
Hessen prüft die Halbjahre Q1, Q2 und Q3.

Q1: Genetik

Hier wurden die meisten Veränderungen vorgenommen. Vorausgeschickt: es ist nicht mehr Lernstoff dazugekommen, aber es gab eine deutliche Verschiebung vom Grundkurs zum Leistungskurs. Was zuvor beide Kurse als reproduktives Wissen parat haben mussten, trifft nun nur noch die Leistungskursschüler.
So sind die Methoden „PCR“, „Prinzip der Gelelektrophores“ und „genetischer Fingerabdruck“ aus dem Grundkurswissen heraus in den Leistungskurs verschoben worden. Ebenso die „induzierten pluripotenten Stammzellen“
Neu ist
„Methylierung der DNA“ und „Steuerung der Genaktivität beim Riesenchromosom von Drospophila….“ (auch LK).

Q2: Stoffwechselphysiologie

Q2 deckt Wissen aus der Stoffwechselphysiologie und Ökologie ab. Hier erfährt das terrestrische Ökosystem „Wald“ eine deutliche Aufwertung.

Q3: Verhaltensbiologie

In Q3 bleibt alles beim Alten. Hier gibt es keine Änderungen.

Fazit: die Lerninhalte bleiben stabil…

Das könnte ein Hinweis auf die Aufgaben im LK sein. Viele der Lerninhalte waren bisher für Grund- und Leistungskurs verpflichtend. Vielleicht heisst das, dass z.B. eine LK-Aufgabe mit Fragestellungen zur PCR, Methylierung der DNA oder den Aktivitätsprofilen der Gene drankommt.
In Q2 findet das Ökosystem Wald stärkere Betonung. Auch dies ein Hinweis für eine mögliche Aufgabe?
Q3 bleibt alles beim Alten, allein statt „Aggressionstheorien“ findet sich nun die Formulierung „Übersicht über Aggressionstheorien“ in den Handreichungen.
Ihnen viel Erfolg bei der Auswahl und Beantwortung der Abituraufgaben. Die Hypothese, was denn dran kommen könnte 2013 ist wie immer OHNE GEWÄHR!
Ganz sicher finden Sie aber alle Lerninhalte in unseren Abiturkursen! -> BioAbi Repetitorium in Göttingen -> 2 + 3. Februar 2013
Wir freuen uns auf Sie!
P.S.: Die zwei Seiten „weniger“ in den Handreichungen sind übrigens nur Formatierungsänderungen, die die Inhalte nach weniger aussehen lassen, als diese eigentlich sind.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.