Liebe Blogleser,
wie in jedem Jahr stellt sich die große Frage:

Was kommt im Biologieabitur dran?

Hessen hat drei prüfungsrelevante Halbjahre. Die Handreichungen des Kultusministeriums bestimmen dabei welche Themen aus Q1, Q2 und Q3 im Abitur geprüft werden können.
Die 8 Seiten der Handreichungen umfassen dabei sehr viele Fachinformationen, die zum Großteil als reproduktives Wissen vorausgesetzt werden.

Eine gute Möglichkeit den Lernstoff zu wiederholen

bieten wir hier:


Dabei werden im Intensivkurs neben Stoffwiederholung wichtige Lern- und Arbeitstechniken vermittelt, als auch an Abituraufgaben gearbeitet (Gruppengröße max. 9 Teilnehmer). während im Repetitorium nur eine reine Stoffwiederholung im Stile einer Vorlesung geboten wird (Gruppe ab 12 Teilnehmer, maximal 20 Teilnehmer).

Prüfungssituation in Hessen

Schreiben Sie Ihre Biologieabiturprüfung in Hessen, so müssen Sie zwei Aufgabenvorschläge bearbeiten. Sie können dieses beiden Vorschläge aus insgesamt drei Aufgabenpaketen auswählen.
Seit dem Prüfungsjahr 2009 wird im Bundesland Hessen eines der Prüfungshalbjahre als verpflichtendes Halbjahr festgesetzt. So erfolgt die Ausgabe der Aufgabenpakete folgendermaßen (Beispieljahr 2013!)

  • Q1: ein Aufgabenvorschlag
  • Q2: zwei Vorschläge -> einer davon muss zwingend bearbeitet werden
  • Q3: ein Aufgabenvorschlag

Sie konnten im Prüfungsjahr 2013 wählen ob Sie den Vorschlag für Q1 oder Q3 mit einem Vorschlag für Q2 bearbeiten. Für Q2 muss aber zwingend einer der beiden Aufgabenvorschläge bearbeitet sein.
Wie könnte dies für 2014 aussehen?

2014: Kann man das „gesetzte“ Halbjahr ermitteln?

Betrachtet man die vergangenen Prüfungsjahre so stellt man fest, dass das Halbjahr Q1 (Molekularbiologie/Humangenetik) sehr oft als verpflichtendes Halbjahr gesetzt wurde. Sogar 3 x in Folge war dies der Fall!
Vergleicht man diese Ergebnisse mit den Handreichungen, so waren dies auch Jahre in denen die Molekularbiologie/Humangenetik eine starke Betonung in den Handreichungen erfahren hat. Die Betonung der Themenschwerpunkte dreht sich allerdingt seit dem Abiturjahr 2012/13 deutlich hin zum Prüfungshalbjahr Q3. Waren in den Anfängen des Landesabiturs nur neurobiologische Kenntnisse gefordert ist nun immer mehr auch verhaltensbiologisches Wissen gefragt. Waren die Aufgaben eher im Bereich der neurobiolgischen Grundlagen gestellt, gab es 2013 zum ersten Mal ein komplett verhaltensbiologische Aufgabe.
Quo vadis 2014? Wo geht der Weg in der Biologieprüfung hin?
Q3 (Verhaltensbiologie) war noch nie gesetztes Schwerpunktthema. Nachdem die Wertung dieses Bereichs in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen ist, könnte dieses Halbjahr mit großer Wahrscheinlichkeit das gesetzte Halbjahr sein! Diese Angabe ist natürlich OHNE GEWÄHR!!!

Prüfungsjahr

2009

2010

2011

2012

2013

2014???

gesetztes Halbjahr

Q2

Q1

Q1

Q1

Q2

?

 
Ihnen viel Erfolg und vielleicht sehen wir uns ja im BioAbi-Intensikurs oder BioAbi-Repetitorium!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.