Schon am 10. März (LK) bzw. am 19. März (GK) schreiben Sie Ihre Abiturprüfung in Politik und Wirtschaft.

PoWi: ein Fach das viel Detailwissen verlangt, das in den Kontext der aktuellen Bezüge eingeordnet werden muss.
Am Wochenende des 1. und 2. März findet ein weiteres Abitur-Repetitorium zur Vorbereitung auf das schriftliche Abitur im Fach Politik und Wirtschaft statt. In zwei Lerntagen (jeweils 8 Stunden Unterricht) werden die für das Landesabitur 2014 vorgesehenen Themeninhalte in Form einer gut strukturierten Vorlesung präsentiert.
Diese Vorlesung strukturiert die Inhalte der drei prüfungsrelevanten Halbjahre Q1- Q3 in übersichtlichen Folien und gibt Ihnen die Gelegenheit Fragen zu stellen. Sie erhalten die PowerPoint-Folien als Lernskript für zuhause.

2 Tage Vorlesung: Politik & Wirtschaft im Landesabitur 2014

Die Dozentin Nadine Haandrikman-Lampen behandelt die für das Abitur 2014 vorgesehenen Themenbereiche:

Q1 Politische Strukturen und Prozesse

Verfassungsnorm und Verfassungsrealität

  • Grundprinzipien der Verfassungsordnung der Bundesrepublik Deutschland; Art. 1 und Art. 20 GG
  • Grundrechte und Grundrechtsabwägung (GG, BVerfG)
  • Parlament und Regierung im konkreten politischen Gesetzgebungsprozess

Partizipation und Repräsentation an ausgewählten Beispielen

  • Parteien (innerparteiliche Demokratie, Fraktionszwang und freies Mandat)
  • Wahlen
  • Pluralismus und politischer Entscheidungsprozess
  • weitere Akteure und Formen der politischen Beteiligung

Medien

  • Einfluss der Medien auf die politische Willensbildung
  • Demokratisierung, Partizipation und neue Medien

Bundesrepublik Deutschland und europäische Integration

  • Prozess der europäischen Integration
  • institutionelle Strukturen und Entscheidungsprozesse in der EU (Europäisierung von Entscheidungsprozessen)
  • Frage nach dem Demokratiedefizit in der EU

Politische Theorien (LK)

  • theoretische Grundlegung des modernen Verfassungsstaates
  • Plebiszitäre und repräsentative Demokratie
Q2 Wirtschaft und Wirtschaftspolitik

Soziale Marktwirtschaft

  • Soziale Marktwirtschaft als ordnungspolitisches Leitbild
  • Funktionen und Folgen des Wettbewerbs
  • Konzentration in der Wirtschaft

Ziele und Zielkonflikte wirtschaftlichen und wirtschaftspolitischen Handelns am Beispiel

  • „Magisches Vier-/Sechseck“
  • Inflation und Staatsverschuldung
  • Beschäftigung und Arbeitslosigkeit
  • Konjunktur und Konjunkturpolitik
  • angebots- und nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik
  • Tarifautonomie und Lohnpolitik

Wirtschaftliche Integration Europas

  • Wirtschaftliche Integration und nationalstaatliche Interessen

Verteilung des Volkseinkommens und Verteilungspolitik (LK)

  • Verteilungspolitik: soziale Gerechtigkeit zwischen Leistungs- und Bedarfsprinzip
 Q 3 Internationale Beziehungen und Globalisierung

Weltwirtschaft und Globalisierung

  • Weltmarkt und Welthandel zwischen Liberalisierung der Märkte und globaler Ordnungpolitik
  • transnationale Konzerne
  • Standortfaktoren und Veränderungen der internationalen Arbeitsteilung
  • internationale Finanzströme und Verschuldung

Entwicklungs- und Schwellenländer und ihre wirtschaftlichen und politischen Beziehungen zu den hochindustrialisierten Weltzentren

  • Ursachen und Folgen der ungleichzeitigen Entwicklung
  • Faktoren der Unterentwicklung
  • Rolle internationaler Institutionen (Weltbank, IWF, Welthandelskonferenz, NGOs)
  • Konzeptionen und Vereinbarungen zur Verbesserung der wirtschaftlichen Entwicklung

Aktuelle internationale internationale Konfliktregionen und die Möglichkeiten kollektiver Friedenssicherung

  • Interessen, Entstehungsgründe, Konfliktpunkte (Sicherung von Menschenrechten, Terrorismus, Friedenssicherung durch Vereinbarungen und Verträge, Einflusssphären)
  • Entscheidungsprozesse in internationalen Organisationen (UNO, NATO)
  • Friedensbegriff und Konzeptionen der Friedenssicherung
  • LK: Theorie der internationalen Beziehungen

Die deutsche Außenpolitik: Aufgaben, Erwartungen, Probleme

  • die sicherheitspolitische Lage Deutschlands
  • Bundeswehreinsätze in Konfliktregionen

Internationales Recht (nur LK)

  • Souveränität und Völkerrecht

(Quelle: http://gymnasium.bildung.hessen.de/gym_sek_ii/Gesellschaft/powi/kl/fapa/la-14.html)
Kursort ist voraussichtlich Neu-Anspach! Anmeldungen sind bis spätestens Mittwoch, den 26. Februar möglich! Der Kurs kann ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen stattfinden!

Anmeldung bitte unter:

https://abiturlernen.de/product/politik-und-wirtschaft-abitur-repetitorium-hessen-2014/
 
 
 
 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.