Liebe Blogleser,
heute eine paar Zeilen zu einer Arbeits- und Lern-Methode…
Das sogenannte Networking Center. Ich kenne dies auch unter dem Begriff „Weltcafé“ oder „Infocafé“.
Ziel dieses Austausches ist es in einem sehr kurzen Zeitrahmen den Austausch mit möglichst vielen Menschen zu finden.

Ein Tisch – ein Thema

Pro Themenvorschlag gibt es einen Tisch. Dieser Tisch hat einen „Gastgeber“, welcher das zu diskutierende Thema vorstellt. Der Zeitrahmen ist begrenzt. So steht jeder der Themenrunden z.B. 10 (oder 15) Minuten zur Verfügung.
Es gibt eine generelle Einführung der verschiedenen Themen, die an jedem Tisch behandelt werden sollen. Die Teilnehmer können sich frei aussuchen mit welchem Thema sie starten möchten oder der Moderator gibt eine Reihenfolge vor (beispielsweise durch „Durchzählen“ der Teilnehmer von 1 -5 bei 5 Thementischen und die jeweilige „Nummer“ beginnt an diesem Tisch).
In der vorgegebenen Zeit wird nun diskutiert, Ideen gesammelt, argumentiert. Es gibt Formen dieser Methode, die die Teilnehmer dazu ermuntern die Gedanken auf einer dazu bereitgestellten Papiertischdecke festzuhalten.

„Bäumchen wechsel Dich“

Ist die Zeit um, erklingt ein Signal und alle Teilnehmer rücken einen Tisch weiter. Diese Dynamik fördert das Wachbleiben und erbringt auch in der letzten von 5 Runden immer noch gute Ideen und Aspekte.
Allein der „Gastgeber“ wird deutlich beansprucht, da er bei 5 x 10 Minuten gesamte 50 Minuten im Dauerfeuer von Informationen steht. Daher ist eine permanente Dokumentation extrem wichtig. Die Tischdecken-Notizen sind hier hilfreich oder ein Schriftführer pro Tisch….

Wann anwenden?

  • Sie haben viele Teilnehmer, die gerne zu allen Themen konstruktiv beitragen möchten. Das Networking-Center bietet eine effiziente Möglichkeit den Austausch mit möglichst vielen Teilnehmern in sehr kurzer Zeit zu schaffen.
  • Sie möchten so viele unterschiedliche Ideen sammeln wie möglich
  • Sie möchten in sehr kurzen Zeitphasen für einen regen Austausch sorgen
  • Sie möchten einen langen Vortragstag auflockern
  • Ein Thema parallel auf mehreren Ebenen bearbeiten….

Dabei viel Erfolg!
Beste Grüße
Martina Henn-Sax

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.