Liebe Blogleser,
bald ist es wieder soweit…in wenigen Wochen stehen die schriftlichen Abiturprüfungen in NRW ins Haus. Grund genug für uns die Biologie-Abituraufgaben des vergangenen Prüfungsjahrs 2014 näher anzusehen…

Unser Thema heute: Biologie-Abituraufgaben NRW

Seit 2007 gibt es das Zentralabitur in NRW und auch das Fach Biologie wird mit zentral gestellten Abituraufgaben abgeprüft. Grundlage für die reproduktiv zu wissenden Fachinhalte sind die Schwerpunktthemen des Kultusministerium in Düsseldorf.

Die Klassiker: Aufgabenstellungen aus Ökologie und Neurobiologie…

Nun, wie eigentlich in allen Prüfungsjahren zeichnete sich auch das Abiturjahr 2014 in NRW dadurch aus, dass es die klassischen Aufgaben im Bereich der Ökologie und Evolution bzw. der Neurobiologie gab. Diese Aufgabenvorschläge lassen sich sehr gut mit den Aufgaben aus den vorhergehenden Abiturjahrgängen gleichsetzen. Nichts Neues in diesem Bereich: Klassiker eben.

Molekularbiologie vom Feinsten

Der Genetik-Molekularbiologievorschlag hingegen war für NRW sehr ungewohnt. Wo normalerweise die Aufgabenstellung „Mutation-(ggf. Transkription und Erarbeiten der Aminosäuresequenz unter Nutzung des genetischen Codes) Erbkrankheit-Stammbaumanalyse“ abgefragt wird, war 2014 (LK-Aufgabe!) eine wirkliche Ausnahmeerscheinung.
Gefordert war von den Schülerinnen und Schülern ein klares Verständis für die gentechnischen Prozesse einer Transformation, Kenntnisse zu Vektoren und Bakteriengenetik.
Hier ein Zitat. aus eben diesen Vorgaben das diese Lerninhalte beschreibt:

Im Leistungskurs zusätzlich:
– Methoden der Bakteriengenetik: Herstellung und Isolierung von gentechnisch veränderten Bakterien

Dies war zwar seit dem ersten Zentralabitur 2007 immer Bestandteil der Schwerpunktthemen, doch wurde dieses Fachwissen noch nie im Rahmen der schriftlichen Abiturprüfungen in NRW von den Schülerinnen und Schülern eingefordert.
Gerade dieser Themenbereich der „Bakteriengenetik“ ist für viele Schülerinnen und Schüler neben dem Verständnis für Replikation, Transkription und Translation immer wieder ein schwer verständliches Thema. Oftmals wurden diese Lerninhalte im Unterricht nur wenig vermittelt und beim Nacharbeiten aus Büchern nicht immer Verstanden.

Ihre Chance für ein gutes Biologie-Abitur!


Im Rahmen unserer dreitägigen Abitur-Intensivkurse legen wir großen Wert darauf alle Themenbereiche, die in der Standardsicherung NRW vorgeschrieben sind zu wiederholen und an Abituraufgaben anzuwenden.
Nutzen Sie diese Chance! Drei Tage intensives Lernen in allen Bereichen der Biologie

  • Molekularbiologie-Humangenetik
  • Ökologie
  • Neurobiologie
  • Evolution

in einer kleinen – maximal 9 Personen – großen Gruppe, gemeinsam mit einer erfahrenen Dozentin!
Unser Kurstermin:
13. – 15. März 2015 in Dortmund
Kurszeiten:
Freitag: 16:00 bis 22:00 Uhr
Samstag: 9:00 bis 20:00 Uhr
Sonntag: 9:00 bis 16:00 Uhr
Melden Sie sich an! Noch sind Plätze frei! Wir freuen uns auf Sie!


Gruß Martina Henn-Sax
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.