Liebe Blogleser,
seit 13 Jahren gibt es den Innovationspreis in Göttingen. Unternehmer, Erfinder, Forscher, Bildungseinrichtungen können sich hier bewerben und Ihre Ideen und Innovationen vorstellen.

Was ist eine Innovation?

Für die Medizin sicherlich etwas anderes als für einen Produktionsbetrieb, in der Altenpflege was anderes als in der Softwareprogrammierung. Ich gestehe, ich möchte nicht in der Jury sitzen und die vielen interessanten Vorschläge beurteilen, die jedes Jahr bei der WRG (Wirtschaftsregion Göttingen) eingehen.
Wir haben hier lange überlegt, ob der Vorschlag von abiturlernen.de wirklich innovativ ist. Wir sind kein High-Tech-Unternehmen, entwickelen keine Software und auch keine Nanotechnik.
Unser Ziel ist es für Abiturienten den Weg durch die Abiturprüfung so effizient und erfolgreich wie möglich zu gestalten. Dazu bieten wir seit 10 Jahren dreitägige Intensivkurse, die maximal 9 Teilnehmer fit für die schriftliche Prüfung machen. In diesen drei Tagen steckt alles drin was in diesem Abiturfach, in diesem Bundesland und Prüfungsjahr benötigt wird.

Motto 2015: – „neue Wege gehen“

Das Motto „neue Wege gehen“ ist eine sehr gut gewählte Aussage. Neue Wege können viel umfassen, bedeuten sie doch gleichzeitig das Nicht-Stehenbleiben-Nicht-Steckenbleiben in den alten Bahnen…
2015 haben wir von abiturlernen.de mit einem Konzept zur nachhaltigen Abiturvorbereitung am Innovationspreis beteiligt.
Hier unser Vorschlag in Sachen Bildungsinnovation:

dozentengeführte Lerngruppe – ein Konzept des Lernen und Lehrens für eine nachhaltige Abiturvorbereitung

Die dozentengeführte Lerngruppe ermöglicht es Schülerinnen und Schülern einen Weg des kontinuierlichen Prüfungslernens zu beschreiten und Lernkompetenzen sowie Fachwissen zu erwerben und zu vertiefen.
Für dieses Projekt werden 4 – 6 interessierte Schüler bzw. Schülerinnen verschiedenster Gymnasien in und um Göttingen pro Gruppe zugelassen. Diese treffen sich im Rhythmus von 2 Wochen und nehmen an dieser dozentengeführten verbindlichen Lerngruppe teil.
Die einzige Voraussetzung: identisches schriftliches Abiturprüfungsfach (P1 – P4), identisches Abiturjahr (z.B. 2016)
Ziel dieser Gruppe wird es sein, eine langfristige und nachhaltige Abiturvorbereitung zu betreiben. So werden nicht nur Themen des jeweiligen Prüfungsfach in der Gruppe bearbeitet, sondern ebenso Kompetenzen erarbeitet, Lerntechniken geübt und Wissen an Abiturmaterialien erprobt. Für die Termine der Lerngruppe werden 90 – 120 Minuten geplant.

Lernen und Lehren, Kommunikation und Lernkompetenzen stehen im Fokus dieser Lerngruppe.

In Niedersachsen nach der Einführung des Kerncurriculums 2012 als Abiturprüfungsvorgabe die Aufgabenstellungen immer offener geworden. Der Anteil von sogenannten Kompetenzen und Techniken ist daher immer stärker in den Vordergrund gerückt. Die fachlichen Inhalte sind nicht weniger geworden, allerdings werden diese auf Kompetenzebene geprüft und die Aufgabenstellungen gehen weg von „Reproduktion“ hin zu „Verständnis“. Sicher mit Materialien und Arbeitsanweisungen und Textinformationen umzugehen ist dabei A und O einer guten (oder sehr guten) Abiturnote.
Genau dies wollen wird in der Lerngruppe geübt. Texte analysieren, Aufgabenstellungen verstehen, klare Formulierungen der Antworttexte üben, Abituraufgaben zu den jeweiligen Themen bearbeiten und gegebenes Material auswerten…darauf basierend wird dann von Termin zu Termin eine Technik oder ein Lerninhalt erarbeitet….
Unsere Teilnehmer lernen dabei am Meisten, indem Sie selbst kommunizieren und agieren. Auch werden Input-Referate von Teilnehmern gestaltet. Die Dozenten werden moderieren, einschreiten wenn Formulierungen oder Fachinhalte nicht korrekt sind, Arbeitsthemen und Unterrichtsmaterial vorbereiten, Lerntechniken einbringen etc.
Die einzelnen Lerngruppen-Treffen werden individuell an die Bedürfnisse und Wünsche der Gruppenteilnehmer angepasst sein. Lernen finden in einem angst- und notenfreien Raum statt.
 

neue Wege gehen mit abiturlernen.de

Innovationspreis des Landkreises Göttingen: abiturlernen.de ist 2015 auch dabei neue Wege zu gehen!


Wir freuen uns auf den 18. November….
Beste Grüße
Martina Henn-Sax

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.