Liebe Blogleser,
Pflicht und Lektüre sind für mich zwei Dinge, die nur schwer zusammen passen. So lese ich unheimlich gerne. Eine Bibliothek oder Buchhandlung wird für mich zum „Raum ohne Zeit“ und nur durch äußeren Druck bin ich da wieder heraus zu bekommen.
Doch ein Buch aus der Pflicht heraus lesen zu müssen, dass man später darüber reden kann – das steht im Widerspruch zu meiner ansonsten sehr großen Leselust.

Leseliste für das Abiturjahr 2016

Gleichwohl gebe ich zu, dass die Bücher, die als Pflichtlesefutter im Fach Englisch vorgeschlagen sind recht schöne und lesenswerte Bücher sind!
Anbei die Liste der als Pflichtlektüre zu lesenden Bücher:

  • My son the frantic von Hanif Kureishi
  • The Crusible von Arthur Miller
  • Billy Elliott (als Film)
  • The great Gatsby von F. Scott Fitzgerald

und last but not least: Shakespeare „Romeo and Juliett“ oder „The Merchant of Venice“.

Sommersonne und Pflichtlektüre

Vielleicht erleichtert ja die Sommersonne das Lesen (z.B. im Freibad). In jedem Fall sind die genannten Bücher/Kurzgeschichten etc. interessante Werke. Das ein oder andere Buch hätte ich sicherlich auch freiwillig gelesen :-)
Beste Grüße
Martina Henn-Sax
 

1 Kommentar
  1. Michael
    Michael sagte:

    Vielen Dank für diese Übersicht. Mein Neffe aus Hannover wird nächstes Jahr Abitur in Englisch machen. Um ihn ein bisschen beim Verständnis der Bücher unterstützen zu können, werde ich sie mir selbst gleich online kaufen und fleißig am Strand lesen. :-)

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.