Liebe Blogleser,
die Sommerferien beginnen in einigen Bundesländern, in anderen sind die Klausuren geschrieben, die Noten gemacht und es bleibt ein bisschen Zeit im Schulalltag oder in den Ferien einen sogenannten „außerschulischen Lernort“ zu besuchen.
Lernen funktioniert auch außerhalb der Schule: Mecklenburg-Vorpommern hat eine Liste neuer außerschulischer Lernorte veröffentlicht

Mecklenburg-Vorpommern: eine Liste neuer außerschulischer Lernorte

Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern hat kurz vor den Sommerferien eine Liste mit sogenannten außerschulischen Lernorten veröffentlicht. Darunter Einrichtungen wie das Ozeaneum in Stralsund oder das Museum in Peenemünde.
Anbei die Linkliste zu den Lernorten in Mecklenburg-Vorpommern.

Auch wenn Sie nicht mit Ihrer Klasse dorthin gehen sollten: einen Besuch sind alle vorgeschlagenen Orte auf jeden Fall wert. Vielleicht was für Ihre Sommerferien!

Was ist ein außerschulischer Lernort?

Als außerschulischer Lernort zählen alle Orte, an denen Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Ihren Lehrern lernen können, bzw. Unterrichtsinhalte vertiefen und veranschaulichen können.
Also ein Ort des Lernens  außerhalb der Schule….eigentlich ja jeder Ort, an dem man sich austauschen und etwas dazu lernen kann!
Trotzdem, die Liste der jeweils ausgewählten außerschulischen Lernorte wird von den einzelnen Bundesländern bereitgestellt. Nicht jeder Ort an dem man lernen kann zählt als „außerschulischer Lernort“. Die pädagogische Betreuung muss gewährleistet sein.

Lernen überall – Lernen ist an keinen Ort gebunden!

Außerschulische Lernorte sind gut. Den Unterricht zu vertiefen oder durch eine Besichtigung vor Ort aufzulockern ist eine sehr gute Möglichkeit Schülerinnen und Schüler außerhalb von Klassenzimmer und Schulbuch auf einer ganz anderen Lernebene anzusprechen. So werden mit einem Besuch außerhalb der Schule ganz anders Emotionen angesprochen und damit das Wissen viel tiefer im Gedächtnis verankert, als dies nur durch Lesen oder Arbeitsblätter bearbeiten möglich wäre.
Lernen geht überall. Ganz einfach mit offenen Sinnen in die Welt marschieren. Dann lernen Sie auf jeden Fall!
Gruß Martina Henn-Sax
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.