Liebe Blogleser,
„Was kommt dran in meiner Chemie-Abiturprüfung in Hessen?“, „Wie sind die Chemie-Abituraufgaben in Hessen aufgebaut?“ ist eine viel gestellte Frage in diesen Tagen kurz vor dem Abitur-Prüfungszeitraum.

Chemie-Abituraufgaben in Hessen – Die richtige Auswahl treffen….Johannes Füllgrabe beurteilt zwei GK-Aufgabenvorschläge aus dem Abiturjahr 2015.

Wir empfehlen Ihnen diese Aufgaben zuerst zu bearbeiten und dann mit seinen Aussagen zu vergleichen.
Hätten Sie es auch so entschieden?
Unser Chemiedozent Johannes Füllgrabe sich die Vorschläge für die Abituraufgaben des vergangenen Prüfungsjahrs für Sie angesehen und sein Fazit gezogen….

In Hessen stehen die Abitur-Prüfungstage kurz bevor…am 11. März ist es schon soweit.

Ablauf Ihrer Chemie-Abiturprüfung in Hessen

In Ihrer Abiturprüfung schreiben Sie im Grundkurs übrigens 180 Minuten im Leistungskurs Chemie 240 Minuten. Dazu kommen 45 Minuten Einlese- bzw. Auswahlzeit.
Im Abiturfach Chemie erhalten Sie vier Aufgabenvorschläge von denen Sie drei in der vorgegebenen Zeit bearbeiten müssen.

Beurteilung der Chemie-Abituraufgaben im Landesabitur Hessen 2015

In diesem Blogartikel schauen wir uns zwei Abituraufgaben für den Chemie Grundkurs an.
Unser Dozent Johannes Füllgrabe hätte aus den 4 Vorschlägen in jedem Fall die Aufgaben A und B ausgewählt! Seine Beurteilung warum er sich so entschieden hätte – wäre es seine Chemie-Abiturprüfung gewesen – kann für Sie hilfreich sein, wenn Sie nun in den kommenden Wochen an Abituraufgaben trainieren oder dann am 11. März Ihr Abitur schreiben.

Aufgabenvorschlag A – Chemieabitur Hessen 2015 – „Küchenzwiebel“

In Aufgabe A wird die Küchenzwiebel behandelt, ich hätte diese Aufgabe gewählt, da ich persönlich die „essbaren Liliengewächse“ (auch Knoblauch, Bärlauch… gehören dazu) sehr interessant finde. Die Aufgabenstellung unterteilt sich in sechs Unterpunkte, in denen Folgendes abgefragt wird:

  1. Die Abituraufgabe dreht sich rund um die Stereochemie der Kohlenhydrate. Als Schüler können Sie hier perfekt ihr gelerntes Wissen zur Fischer- und Haworth-Projektion anwenden. Die Aufgaben sind materialbasiert. Hier ist das Material sehr hilfreich. Es enthält sogar die Darstellungen der offenkettigen Formen der betreffenden Kohlenhydrate!
  2. Im zweiten Teil der Chemie-Abituraufgabe dürfen Sie Ihr Wissen über RedOx-Reaktionen am Beispiel der Fehling Probe zeigen: das sind „schnell verdiente“ 9 BE.
  3. Der dritte Aufgabenteil entfernt sich von den Monosacchariden. Jetzt geht es um die Oligo- bzw. Polysaccharide. Gefordert ist hier das Wissen um die glycosidische Bindung. Wenn man sich damit auskennt ist dieser Aufgabenteil kein Problem.
  4. Die Abituraufgabe bleibt im Themenbereich der Naturstoffe. Nachdem das Thema Kohlenhydrate in den ersten drei Aufgabenteilen geprüft wurde, widmet sich diese Teilfrage den Aminosäuren und einem Tetrapeptid. Dieses zu zeichnen mag einen vielleicht zunächst abschrecken, mit unserem „NCC-Trick“ ist das aber kein Problem ;)
    Übrigens: Den NCC-Trick zeigt Ihnen Johannes Füllgrabe gerne in unserem ChemieAbi-Intensivkurs!
  5. Der fünfte und vorletzte Aufgabenteil konzentriert sich auf das amphotere Verhalten von Aminosäuren. Wie sich Amino- und Carboxyl-Gruppe bei verschiedenen pH-Werten verhalten, weiß man aus unserem Kapitel darüber – oder leitet es sich aus der anorganischen Chemie (Ammoniak!) bzw. von einfacheren organischen Verbindungen (z.B.: Essigsäure) ab!
  6. Und zum Schluss: „Endlich“ eine kleine Rechenaufgabe, die praktisch geschenkten 3 BE dafür sind das Sahnehäubchen dieser Aufgabe…..

Alles in Allem ist die Aufgabe A sehr gut machbar! Johannes hätte diese Abituraufgabe auf jeden Fall gewählt.
Übrigens: Das Auswählen von Aufgaben ist eine Kompetenz die Sie trainieren können! Auch hier für geben wir Tipps und bieten Ihnen in unseren Intensivkursen die Möglichkeit dies zu üben!

Schwefelsäure – Der Chemie-Aufgabenvorschlag B aus dem Abiturjahr 2015-Hessen

Aufgabe B ist ein Klassiker unter den in den Bundesländern gestellten Abiturprüfungen und in der Chemie generell: es geht rund um die Schwefelsäure:
In den ersten beiden Teilaufgaben düfen Sie Ihr Wissen zum Massenwirkungsgesetz (MWG) unter Beweis stellen, danach kommt was kommen muss: Le Chatelier und die Beeinflussung von Gleichgewichtslagen durch Temperatur, Druck und Konzentration eines DER ABITURTHEMEN IM FACH CHEMIE!!!
Die nächsten beiden Teilaufgaben behandeln ein einfaches RedOx-System und die
Grundlagen der Säure-Base-Chemie anhand der Schwefelsäure. Hier dürfen Sie zum ersten mal eine einfache Rechnung ausführen, nämlich eine Hydroniumionenkonzenration aus einem pH-Wert ermitteln.
Den Abschluss dieser Chemie-Abituraufgabe machen zwei Teilaufgaben zur Organik. Die organische Chemie ist in Hessen sehr umfangreich und bestimmt das Unterrichtsgeschehen in Q1 und Q2. Die Schwefelsäure tritt hier als „Alibi“ in der Rolle des Katalysators auf. Inhaltlich geht es um die Eliminierung von Wasser aus Ethanol, Bromierung und radikalische Polymerisation des entstehenden Ethens bzw. eines Folgeproduktes bilden das Ende der Aufgabe und das sollte für Sie – wenn Sie gut vorbereitet sind – keine allzu große Schwierigkeit darstellen!
Auch hier ist die Herausforderung nach einer guten Abiturvorbereitung gut machbar! Also auch ein „Plus“ für den Aufgabenvorschlag B!

Hätten Sie sich auch so entschieden? Was hätten Sie ausgewählt?

Die Vorbereitung des Chemieabiturs besteht nicht nur in der Wiederholung des Lernstoffs. Die Handreichungen geben diese Lerninhalte genau vor. Q1, Q2 und Q3 sind die abiturrelevanten Halbjahre.
So ist eine gründliche Wiederholung und das sichere Handhaben des abiturrelevanten Fachwissens notwendig um eine gute Note zu erzielen, doch Sie müssen dieses Wissen auch an den Abituraufgaben anwenden können.

Chemie - Gut und ausführlich erklärt.

Ein ausführliches ChemieAbi-Lernskript begleitet sie durch die drei Tage des ChemieAbi-Intensivkurses…


In unseren Abitur-Intensivkursen trainieren wir dies! Zu des Fachinhalten eines jeden prüfungsrelevanten Halbjahrs (Q1, Q2, Q3) üben Sie gemeinsam mit Ihrem Dozenten an original Abituraufgaben. ….ganz sicher lernen Sie so die Fallstricke von Abituraufgaben zu erkennen und die Aufgabenstellungen korrekt zu lesen und zu optimal zu beantworten.

Ein Lernskript unterstützt Sie in den drei Kurstagen. Die original Abituraufgaben bekommen Sie natürlich auch :-)

Für Ihr Abitur 2016 bieten wir vom 12. – 14. Februar einen dreitägigen ChemieAbi-Intensivkurs.

Maximal 9 Teilnehmer…Kurstort ist Kelkheim/Taunus.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Beste Grüße

Martina Henn-Sax

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.