Pflichtlektüre EnglischAbi: „Slaughterhouse Five“ geht – „Mother to Mother“ kommt

Liebe Blogleser, in den vergangen Jahren war die Kriegsnovelle „Slaughterhouse Five“ von Kurt Vonnegut Pflichtlektüre im EnglischAbi im Bundesland Hessen. Die Liste der zu lesenden Werke wurde für das kommende Prüfungsjahr geändert. Vonnegut wird wurd Mogana ersetzt.
Für das Abiturjahr 2017 ist die neue Pflichtlektüre „Mother to Mother“ von Sindiwe Magonas zu lesen.

Mindmap EnglischAbi 2017 Hessen

Unser Mindmap „EnglischAbi 2017 Hessen“ zeigt Ihnen alle Bereiche, die für die schriftliche Abiturprüfung benötigt werden. Darunter auch die zu lesenden Pflichtlektüren. Als Autoren finden sich 2017 Harper Lee, William Shakespeare und Sindiwe Magona.

Mindmap EnglischAbi Hessen 2017

Neue Pflichtlektüren: Das Mindmap EnglischAbi Hessen 2017 zeigt die zu lesenden Werke.


Sie können das Mindmap für das Abiturfach Englisch (und auch für andere Fächer) über unsere Webpage als Gratis-Download erhalten.

Worum geht es in „Mother to Mother“

Die Novelle von Sindiwe Magona untersucht die Apartheid in Südafrika aus Sicht einer durch dieses System gebrandmarkten Frau. Als die Autorin von der Ermordung von Amy Biehl – einer Fulbright Stipendiatin erfährt – beschließt dieses Buch zu schreiben. Amy Biehl wurde im Zusammenhang mit den ersten demokratischen Wahlen 1993 nur unweit Ihrer Wohnung getötet. Einer der Täter war ein Junge aus der Nachbarschaft. In Magona reifte die Vorstellung wie schnell ihr eigener Sohn  Täter oder Beteiligter in einer solch kriminellen Situation hätte sein können.Die Autorin lässt Mutter des Mörders zu Wort kommen. In Briefform beschreibt sie das Leben der schwarzen Bevölkerung in Südafrika unter der Apartheid und schildert so die brutalität des Systems das Brutstätte von noch mehr Gewalt und Brutalität wird.

Gibt es eine Verfilmung?

Leider NEIN! Sie müssen lesen! Ich gebe zu: eine gute Verfilmung von Literatur kann eine deutliche Zeitersparnis in der Abiturvorbereitung sein…lesen ist allerdings immer noch einprägsamer was z.B. Informationen „außerhalb“ der eigentlichen Geschichte angeht…soll heißen: beim Lesen kann die Orthografie und der Satzbau studiert werden. Dies kann in keiner noch so guten filmischen Umsetzung „ganz nebenbei“ erlernt oder wiederholt werden….
Trotzdem schade, dass es noch keine Verfilmung des Materials gibt…
Gruß Martina Henn-Sax
 
 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.