Liebe Blogleser,
eine kleine Blogserie zum Thema Chemieabitur in Niedersachsen wird Sie die kommenden Tage hier auf dem abiturlernen Blog begleiten.

Chemie-Abiturprüfung Niedersachsen 2017

Das Abitur 2017 wird VOR den Osterferien geschrieben. Ein „WAS-WANN-WIE“ soll ihnen Informationen und Hilfestellungen zum diesjährigen Chemieabitur geben und Sie so sicher durch die schriftliche Abiturprüfung bringen.

WANN? Das Wichtigste zuerst: Der Prüfungstermin!

Wie schon geschrieben: Das Chemieabitur wird in diesem Jahr VOR den Osterferien stattfinden. Der Termin am 05. April 2017 ist der große Tag für alle Schülerinnen und Schüler, die Chemie als Abiturfach schreiben. Dieser Termin gilt für eA- als auch gA-Schüler.

WAS? Die Prüfungsinhalte!

In Niedersachsen sind die verbindlichen Unterrichtsinhalte und Lehrthemen im sogenannten Kerncurriculum festgeschrieben. Dies ist seit dem Prüfungsjahr 2012 Grundlage der niedersächsischen Abiturprüfungen. Aus dem Kerncurriculum wird ein sogenanntes Schulcurriculum abgeleitet. Hier bestimmt jede Schule, wie und anhand welcher Beispiele die Lerninhalte vermittelt werden sollen.

Was bedeutet das für Sie als Abiturient?

Im Fach Chemie gibt es – wie auch in Biologie – unzählige Beispiele an denen bestimmte Sachverhalte erklärt und erläutert werden können. Das ist zum einen schön, da man so dem Unterrichtsverlauf plastisch und dynamisch gestalten kann. Auf der anderen Seite verunsichert gerade diese Vielfalt an Lehr-Beispielen die Schülerinnen und Schüler. Hier gilt es die Zusammenhänge herauszulesen und den roten Faden für sich als Lernenden zu finden. Dann kann die Chemie wieder ganz einfach und übersichtlich werden.
Die Sortierung der Lehrinhalte in Basiskonzepte ist interessant um just diese Zusammenhänge zu sehen, allerdings kann die umfassende Chemie nur in Basiskonzepten verstanden werden wenn bereits ein umfangreiches Fachwissen vorliegt. Starke Schüler, die schnell Zusammenhänge erkennen werden diese Art zu lernen bevorzugen. Schüler, die in dem Wald aus Beispielen eher verloren gehen werden auch die Strukturierung nach Basiskonzepten nicht so hilfreich empfinden.

Mindmaps gegen Ihnen einen Überblick über die abiturrelevanten Chemieinhalte

Wir haben Ihnen die abiturrelevanten Lehrinhalte aus der Chemie in Form eines Mindmaps zusammengestellt. Einmal nach Struktur der Lehrinhalte im Sinne der klassischen Unterteilung in Anorganische Chemie (AC), Organische Chemie (OC) und Physikalische Chemie (PC). Unser zweites Mindmap nimmt die gleichen abiturrelevanten Lerninhalte und strukturiert nach den Basiskonzepten.

WIE? Der Prüfungsablauf!

Wie wird ihre schriftliche Abiturprüfung am 05. April 2017 ablaufen?
Seit dem Jahr 2006 finden in Niedersachsen zentral gestellte schriftliche Abiturprüfungen statt. Im ganzen Bundesland Niedersachsen werden an diesem Tag (05.04.2017) zur gleichen Zeit dieselben Abituraufgaben an Sie ausgehändigt.
Es gibt jeweils zwei Aufgabenvorschläge für den gA- und den eA-Kurs.
In einer Einlesezeit von nur 20 Minuten müssen Sie eine Entscheidung treffen und den Aufgabenvorschlag auswählen, den Sie bearbeiten möchten. Die gA-Abiturienten haben dafür 220 Minuten Zeit. Die Aufgabenvorschläge für den eA-Kurs sind umfangreicher. Hier stehen 300 Minuten zur Bearbeitung zur Verfügung.
Hilfsmittel sind Taschenrechner und die vom Kultusministerium Niedersachsen zugelassene naturwissenschaftliche Formelsammlung. Ein deutsches Wörterbuch darf ebenso verwendet werden.
Die Aufgaben sind themenübergreifend. So stehen zwar alle Teilaufgaben unter einer Überschrift (z.B. Alkoholkontrolle – Bitte pusten! als Titel eines eA-Vorschlags aus dem Jahr 2016), aber alle abiturrelevanten Themenbereiche (AC, OC, PC) werden damit abgeprüft. Die Auswahl richtet sich nach den Anforderungen der Teilaufgaben. Mit was kommen Sie besser zurecht? Sind es Redoxgleichungen die sie gerne lösen oder ist es gerade das, was Sie absolut nicht drauf haben.
Lesen Sie die Aufgabenvorschläge sehr genau. Beachten Sie das mitgelieferte Material. Ist es hilfreich für Sie? Wenn ja, wählen Sie diesen Vorschlag.
Wichtig ist, dass sie es in der kurzen Zeit von nur 20 Minuten schaffen sich einen Überblick über beide Vorschläge zu verschaffen!

WER?

Kann Ihnen helfen?

Nach all dem Wann-Wie-Was stelle ich eine letzte Frage: WER kann Ihnen helfen?

  • Wer zeigt Ihnen die fachlichen Zusammenhänge?
  • Wer trainiert mit Ihnen den Umgang mit den Abituraufgaben?
  • Wer zeigt ihnen, wie sie in 20 Minuten ihren optimalen Aufgabenvorschlag auswählen?

In unseren Abitur-Intensivkursen tun wir genau das! Mit maximal 9 Teilnehmern in dieser effizienten Gruppe wiederholen wir den gesamten abiturrelevanten Lernstoff. Der Dozent Johannes Füllgrabe wiederholt dies mit Hilfe eines knapp 300 Seiten starken Lernskripts, PowerPoint Folien und Tafelarbeit. Fragen der Teilnehmer sind erwünscht! All das Erlernte trainieren Sie dann an original Abituraufgaben. Üben-Üben-Üben ist in den drei Tagen genauso angesagt wie das Wiederholen der Inhalte.
Wir beraten Sie gerne!
Termin für unseren ChemieAbi-Intensivkurs ist der 10. – 12. März 2016. Kursort ist das abiturlernenHAUS in Göttingen.
Kommen Sie von Außerhalb ist ihre Übernachtung gesichert! Die Verpflegung während der effizienten Lerntage ist gesichert. Sie konzentrieren sich ausschließlich auf ihre Chemie-Abiturprüfung!
Mit besten Grüßen
Martina Henn-Sax + Johannes Füllgrabe

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.