Kompetenzorientierung und Kernlehrplan – COUNTDOWN für das Abitur 2017 in NRW

Direkt nach den Osterferien beginnen die schriftlichen Abiturprüfungen in Nordrhein-Westfalen (NRW) 2017.
Dabei stellen die kompetenzorientierten Abituraufgaben im Zentralabitur in NRW die Schülerinnen und Schüler vor eine große Herausforderung, und werfen viele Fragen auf. Es gilt, die bereits im Laufe der Qualifikationsphase festgelegten Kompetenzerwartungen zu erfüllen, und inhaltlich die Themenschwerpunkte des Kernlehrplans bearbeiten zu können.
abiturlernen.de bereitet Schülerinnen und Schüler seit über 10 Jahren erfolgreich auf das Zentralabitur vor. In dreitägigen Intensivkursen mit maximal 9 Teilnehmern werden die Schülerinnen und Schüler kompakt, effizient und punktgenau auf ihre bundeslandspezifische Abiturprüfung vorbereitet.

Kompetenzorientierte Abituraufgaben und inhaltliche Ausrichtung am Kernlehrplan des Bundeslandes NRW – wie kann man sich bei derart umfassenden Anforderungen bestmöglich auf seine Abiturprüfung in NRW 2017 vorbereiten?

Welche Anforderungen werden bei der Abiturprüfung an die Schülerinnen und Schüler gestellt, welcher Prüfungsstoff muss noch vertieft werden? Welche Themenschwerpunkte werden abgefragt/was kommt dran? Welche Wissenslücken kann und sollte man beim Lernen noch schließen? Wie kann man sich am besten auf kompetenzorientierte Abituraufgaben vorbereiten?

Diese und viele Fragen mehr stellen sich derzeit die Abiturientinnen und Abiturienten in NRW 2017, wenn sie sich auf ihre Abiturprüfungen vorbereiten. Viel Zeit bleibt ihnen dabei jedoch nicht mehr: Die Abiturprüfungen in NRW werden in diesem Jahr direkt nach den Osterferien geschrieben – der erste Prüfungstermin ist der 25. April 2017.
Dabei gehen die Aufgaben immer weiter weg von reinem Fachwissen hin zu kompetenzorientiertem Aufgabenlösen. Insbesondere die lernintensiven Fächer wie Geschichte, Sozialwissenschaften und Wirtschaft (SoWi), Biologie, Chemie und Mathematik, aber auch die Schreib- und Sprachkompetenz erfordernden Fächer wie Deutsch und Englisch stellen dabei sehr hohe Anforderungen an die Schülerinnen und Schüler: insbesondere methodisches Arbeiten und denken, die Analyse und die Art der Anwendung des vorhandenen Wissens auf die einzelnen Abituraufgaben können leicht zu einer Hürde für den einen oder anderen Abiturienten werden.

Das ist eine große Herausforderung für alle! Eine Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler, für die Lehrer und ebenso für die Eltern, die ihre Abiturienten mit allen möglichen Maßnahmen unterstützen, so dass sich die Schülerin oder der Schüler besser fühlt und gestärkt in ihre/seine Abiturprüfung geht.
„Hier ist es besonders wichtig, die Themen in Zusammenhängen und Strukturen zu erfassen“, rät Dr. Martina Henn-Sax, Inhaberin von abiturlernen.de, „den Überblick zu wahren und in den Anforderungsbereichen der Reorganisation (Umgang mit dem Material aus Abituraufgaben) und des Transfers fit zu sein.“ Dies können Abiturienten in dreitägigen Intensivkursen am Wochenende trainieren.

Das Ziel der Intensivkurse von abiturlernen.de ist es, die Schülerinnen und Schüler kompakt, effizient und punktgenau auf das zentrale Landesabitur im Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW) vorzubereiten. Dabei bildet die Standardsicherung des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen die Grundlage der Lernblöcke.

In einer Gruppe von maximal neun Teilnehmern werden in nur drei Tagen anhand einer dozentengeführten Vorlesung an den Wochenenden vor und an diversen Terminen innerhalb der Osterferien alle abiturrelevanten Themeninhalte erarbeitet. Hierbei stehen die Herangehensweise an Aufgabenmaterial, das strukturierte Bearbeiten der Aufgabenteile und die Anforderungen der Operatoren im Mittelpunkt, gefolgt von der direkten Anwendung des Erlernten an Abituraufgaben.

Die Anwendung dieser Lerninhalte an Abituraufgaben ermöglicht den Schülerinnen und Schülern einen einfachen Zugang zur Verschriftlichung ihres Wissens.

Die Prüfungsvorgaben des Landes NRW geben die Fachinhalte für die Intensivkurse von abiturlernen.de vor. Unterricht und Skript sind bundeslandspezifisch! Ein Lernskript unterstützt den Intensivkurs und kann nach den drei Kurstagen bundeslandspezifisch weiter bearbeitet und wiederholt werden. 

Seit über zehn Jahren profitieren Schülerinnen und Schüler bereits von der Erfahrung mit dieser Form der Abiturvorbereitung. Engagierte und motivierte Dozenten betreuen Kleingruppen in den drei Kurstagen. Qualifizierte Dozenten und eine angenehme Kursatmosphäre machen das Lernen leicht und erfolgreich.

Die Abiturfächer Biologie, Chemie, Mathematik, Sozialwissenschaften und Wirtschaft (SoWi), Geschichte, Englisch und Deutsch werden durch Intensivkurse unterstützt. Die dreitägigen Abitur-Intensivkurse werden ab dem 10. März 2017 für NRW angeboten.

Kein Grund zur Verzweiflung – der Abitur-Intensivkurs bringt Schüler sicher durch die Prüfung.
Termine Abitur-Intensivkurse Nordrhein-Westfalen (NRW) 2017

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.