Liebe Blogleser,
in den letzten Tagen „stolpere“ ich immer öfter über Hinweise zum Zentralabitur 2017 in Nordrhein-Westfalen, die so nicht korrekt sind.

Problematisch: veraltete Angaben zum Zentralabitur NRW 2017

Möglicherweise sind diese nicht aktuellen Informationen durch „Copy & Paste“ entstanden. Da hat man die Vorgaben einmal zusammengestellt und kopiert die Inhalte unter einer neuen Überschrift: Zentralabitur NRW 2017!

Standardsicherung des Landes NRW – die aktuellen Abiturvorgaben!

Wir haben auf unserem abiturlernen-Blog schon im letzten Frühjahr  auf die Änderungen in den Abiturvorgaben für das Zentralabitur NRW im Prüfungsjahr 2017 hingewiesen.
So finden Sie Informationen zum Zentralabitur 2017 in dem Artikel „Die Abitursaison 2017 – Alles neu?“ und im Speziellen zum Biologie- oder Chemieabitur NRW in den jeweiligen Blogartikeln:
https://abiturlernen.de/2017/03/17/bioabi-in-nrw-2017/
https://abiturlernen.de/2017/03/26/chemieabitur-nrw-2017-vs-2016/
Die Vorgaben bzw. Änderungen für das Englischabitur sind in diesem Artikel festgehalten:
https://abiturlernen.de/2017/03/24/nrw-schwerpunkte-englischabitur-2017/
Gerne können Sie dies auch in den originalen Vorgaben nachlesen: Das Bundesland NRW stellt diese Abiturvorgaben als sogenannte „Standardsicherung“ für die einzelnen Fächer nachlesen.
Hier die Links zu:
Zentralabitur 2017 – Biologie
Zentralabitur 2017 – Chemie
Zentralabitur 2017 – Mathematik
Zentralabitur 2017-  Deutsch

Zentralabitur NRW 2017: Nur noch 25 Tage bis zur Abiturprüfung!

Als Schülerinnen und Schüler in NRW haben Sie den großen Luxus, dass Ihnen die Osterferien zur Abiturvorbereitung zur Verfügung stehen. Lange ausschlafen und dann ein bisschen auf die Prüfung lernen….

Nutzen Sie die Osterferien!

Das kann gut gehen, ist aber vielleicht nicht der beste Plan!

300 von 900 möglichen Punkten werden für ihre Abiturprüfungen vergeben! Nutzen Sie Ihre Chance für das Zentralabitur NRW 2017!

Nutzen Sie diese Ferientage! Die Punkte, die Sie in Ihren schriftlichen Abiturprüfungen sammeln können sind maximal 300. Das ist 1/3 der insgesamt möglichen 900 Punkte, die Sie im Abitur insgesamt erreichen können. Es lohnt sich also Lernzeit in die Abiturvorbereitung zu investieren.
Lernen ist das eine, allerdings ist die korrekte Anwendung des Gelernten ein großer Bestandteil ihrer Abiturprüfung. Gut 60% der Berrechnungspunkte erhalten Sie aus Aufgaben, die den Anforderungsbereich II (= Reorganisation) abdecken. Das umfasst die Anwendung Ihres Wissens. Leider vernachlässigen viele Schüler genau diesen wichtigen Teil in Ihrer Abiturvorbereitung. Gute Antworttexte zu schreiben, die von Ihnen geforderten Informationen klar strukturiert in Ihren Antworttexten darzustellen ist eine große Herausforderung, die vielen Schülerinnen und Schülern Probleme macht.
In unseren dreitägigen Abitur-Intensivkursen können Sie den gesamten abiturrelevanten Lernstoff wiederholen (-> exakt wie in den Standardsicherungen für das Prüfungsjahr 2017 vorgesehen) und diesen Lernstoff dann an original Abituraufgaben anwenden.
Wir beraten Sie gerne! Kursanmeldungen sind kurzfristig möglich, so lange die 9 Teilnehmerplätze zur Verfügung stehen!


Ihnen beste Grüße
Martina Henn-Sax
 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.