Geschichte als Abiturfach in Hessen

Geschichte in Hessen: Für das Abiturfach Geschichte in Hessen sind drei Halbjahre grundlegend für die schriftliche Prüfung im März 2018.  Das umfangreiche Fachwissen ist in drei Themenbereiche gegliedert.
Die abiturrelevanten Lerninhalte umspannen einen historischen Zeitraum ausgehend von der Nationalstaatsbewegung und dem Wiener Kongress, bis hin zu den Konflikten und Kooperationen nach dem Zweiten Weltkrieg.
Die zentrale Abiturprüfung in diesem lernintensiven Fach wird am Montag, den 12.03.2018 (LK-Niveau) und am Mittwoch, den 21.03.2018 (GK-Niveau) geschrieben.

Geschichte Hessen: von Vormärz, Wiener Kongress und Bismarck bis zur Gegenwart

Anbei eine Auflistung aller in der Standardsicherung des hessischen Kultusministeriums vorgegebenen Themen:

  • Q1:Gesellschaftspolitische Veränderungsprozesse am Beginn der Moderne
  • Q2: Deutschland zwischen Demokratie und Diktatur – Weimarer Republik und Nationalsozialismus
  • Q3: Konflikt und Kooperation in der Welt nach 1945

Eine Zusammenfassung aller abiturrelevanten Inhalte bietet unser Geschichte Abitur-Mindmap Hessen 2018:


Sie können es über unseren Shop kostenfrei als pDF herunterladen.
MindMap das alle abiturrelevanten Themen für Ihre Geschichte Abiturprüfung in Hessen 2018 in einer Übersicht darstellt.

MindMap das alle abiturrelevanten Themen für Ihre Geschichte Abiturprüfung in Hessen 2018 in einer Übersicht darstellt.

Geschichte Hessen: eine Herausforderung zwischen Quellenanalyse und Fachwissen

Die oben gezeigten Themenschwerpunkte sind umfangreich. Das MindMap zeigt deutlich, dass jedes einzelne Themen eine lange Liste mit wichtigen Ereignissen und Strategien umfasst.
Das in der schriftlichen Abiturprüfung geforderte Fachwissen ist umfangreich. So lassen sich die Inhaltsfelder zwar gut verknüpfen, da ein schöner inhaltlicher Bogen von den Anfängen der Moderne bis hin zur friedlichen deutschen Revolution von 1989 gezogen wird, allerdings sind die einzelnen Themenbereiche umfassend und lernintensiv.
In der Abiturprüfung ist das reine Fachwissen dann auch nur ein kleiner Teil dessen, was Sie als Prüfling leisten müssen. Um die Abiturklausuren wirklich optimal bearbeiten zu können, werden grundlegende Schreibkompetenzen von Ihnen gefordert.
Dabei sind die Arbeitsanweisungen bzw. Operatoren zu beachten. Ebenso ist eine Schlüsselqualifikation der Umgang mit historischen Quellen. Dabei stehen die W-Fragen im Mittelpunkt ihrer Textbearbeitung.

Geschichte Abitur-Intensivkurs Hessen – vom 16. – 18. Februar alle Inhaltsfelder wiederholen und die Tücken der Abitur-Aufgaben meistern!

Neben der Wiederholung der kompletten abiturrelevanten Inhaltsfelder werden wir im Rahmen des Geschichte Abitur-Intensivkurses auch Ihre Schreibkompetenz trainieren. Mit welcher Strategie gehe ich an die Bearbeitung der Aufgaben? Wie kann ich mein Fachwissen in einer klaren und gut strukturierten Form niederschreiben?
Am Wochenende vom 16. – 18. Februar 2018 können Sie in 21 Stunden den gesamten Abiturstoff im Fach Geschichte wiederholen und an Abitur-Aufgaben trainieren.
Norman Lippert, Historiker, Autor und Dozent für Geschichte wird Sie durch die drei Tage begleiten. In einer Gruppe von maximal 9 Teilnehmern wiederholen Sie den Lernstoff. Dabei wird Sie ein Lernskript mit einer gut lernbaren Zusammenfassung des Lernstoffs unterstützten. Sie können jederzeit Fragen stellen. Nach den Wiederholungseinheiten wird Ihre Schreibkompetenz im Training an den Abitur-Aufgaben geschärft.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Übrigens: Es sind heute noch genau 4 Wochen bis zur Ihrer schriftlichen Prüfung in Hessen!!!

Gerne beraten wir Sie individuell in Fragen zur Abitur-Vorbereitung! Rufen Sie uns an: 0551-3887203

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.