In wenigen Wochen beginnt auch in Nordrhein-Westfalen die Abitur-Saison. Den Auftakt in unserem Kursprogramm in Dortmund bildet vom 9. bis 11. März 2018 das Fach Geschichte. Als Dozenten für den Abitur-Intensivkurs Geschichte konnten wir Dan Oertel, Diplom-Historiker und -Wirtschaftswissenschaftler, gewinnen, der uns im folgenden ein paar kurze Fragen beantworten wird.

Herr Oertel, Sie haben „neuere Geschichte“ studiert. Warum haben Sie gerade dieses Studienfach ausgewählt?

Ich habe eine hohe Affinität zu Daten und Zahlen und hege Interesse für Biografien und Lebensläufe. Außerdem lese ich sehr viel und gern, daher war der Mix von Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Neuerer Geschichte eine perfekte Kombination für mich.

Welche Unterrichtserfahrung haben Sie?

Ich kann über 14 Jahre umfangreiche und abwechslungsreiche Unterrichtserfahrung in der öffentlichen und privaten schulischen und universitären Bildungslandschaft zurückgreifen: Seien es als Dozent für Qualifizierungsmaßnahmen, Prüfungsvorbereitungen, Kompakt- oder Intensivkurse, Nachhilfekurse bzw.-gruppen, Tutorien, Repetitorien für Schüler, Studenten oder in der Erwachsenenbildung und als Lehrer an einer Privatschule.

Was ist für Sie das Wichtigste in der Abiturvorbereitung?

Die größte Herausforderung für mich ist, dass die Schüler/-innen das Erlernte auch verstehen und selbstständig anwenden können.

Wie werden Sie im dreitägigen Abitur-Intensivkurs sicherstellen, dass die Teilnehmer sicher in Ihre Abiturprüfung gehen können?

Indem ich den Prüflingen viel Erfahrung, Praxistests, Sicherheit und Selbstvertrauen mitgebe.

Und abschließend: Haben Sie vielleicht einen Spruch, der ihre Philosophie gut beschreiben kann?

Ich habe sogar zwei Leitmotive:

Herr Oertel, wir danken Ihnen für das Gespräch und freuen uns auf den Abitur-Intensivkurs Geschichte für Nordrhein-Westfalen vom 09. bis 11. März 2018 in Dortmund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.