G8 oder G9, das ist hier die Frage…Niedersachsen hat sich vor einigen Jahren für die Rückkehr nach einer Gymnasialzeit von 9 Jahren entschieden. Heute mit dem Start in das Schuljahr 2018/19 starten die ersten Schülerinnen und Schüler des „neuen G9-Abiturs“ in die Oberstufe.

Die Schülerinnen und Schüler, die heute morgen – am ersten Schultag nach den Sommerferien – in die 11. Klasse gestartet sind, werden im Jahr 2021 ihr Abitur ablegen. Dann wieder nach 9 Jahren!

G9-Abiturienten: Hinweise und Abiturvorgaben für 2021 können bereits jetzt eingesehen werden

Wie für jeden Abiturjahrgang, gibt es auch für den Jahrgang 2021 konkrete Hinweise, was in diesem Prüfungsjahr relevant sein wird. Diese Vorgaben können bereits jetzt auf der Webpage des Niedersächsischen Kultusministeriums eingesehen werden. Schon mit Eintritt in die Oberstufe, können Sie sich ganz gezielt auf das Abitur 2021 vorbereiten:-)

Wie der Weg durch die drei Jahre Oberstufe aussehen kann, ist in der Broschüre des Landes Niedersachsen beschrieben. Bitte nutzen Sie als Informationsquelle die Vorgaben für das Jahr 2021. Für die Jahrgänge 2018 und 2019 bzw. 2020 gibt es eine Übergangsregelung!

Neue Kerncurricula für die neuen G9-Abiturienten

Ab dem Abiturjahr 2021 gelten auch die neuen Kerncurricula. Jedes Fach hat einen Lehrplan. Diese Lehrpläne sind nicht identisch mit den Kerncurricula, die bis 2020 gültig sein werden. Oberstufen-Lehrpläne sind von nun an für alle Schülerinnen und Schüler gültig, die nun in der Oberstufe starten.

Anbei der Link zu den neuen – für das Abitur 2021 gültigen – Kerncurricula!

Was passiert 2020? Gibt es da ein Abitur?

Komplex wird der Wechsel für die Schüler, die 2019  im ersten Anlauf das Abitur nicht schaffen, Diese müssen 2020 die Prüfung wiederholen und natürlich im Schuljahr 2019/2020 die benötigten Kurse belegen. Das wird ein größerer organisatorischer Aufwand, denn nicht an jedem Gymnasium wird die letzte Jahrgangsstufe angeboten werden…

Auch für 2021 gibt  es Übergangsregelungen…Diese sind in den Fachhinweisen verzeichnet. Hier ein Zitat aus dem Hinweis zum Abiturfach Deutsch:

  1. ÜbergangsregelungFür den Fall, dass es tatsächlich Wiederholer beim Übergang von G 8 nach G 9 gibt, sollten diebetroffenen Fachgruppen bzw. Schulen das Wahlpflichtmodul 8 des Rahmenthemas 3 „Literatur als Zeitdiagnose“ für den schuleigenen Arbeitsplan auswählen, wie es in den Hinweisen zum Abitur 2020 ausgestaltet ist. Damit wird gesichert, dass Schülerinnen und Schüler, die das Abitur 2019 nicht bestanden haben und wiederholen müssen, mit den notwendigen Kenntnissen und Kompetenzen ausgestattet sind. Das Wahlpflichtmodul 8 des Rahmenthemas 3 wird jedoch nicht Gegenstand der Abiturprüfung 2021 sein.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.