09 Mrz 2019
März 9, 2019

Ethik als Abiturfach!

0 Kommentare

Warum wählt man Ethik als Abiturfach? Eine gute Frage. Unser Dozent für Ethik (bzw. Werte und Normen) Thomas Dorn wird diese für Sie beantworten!

Ethik – ein „Laberfach“?

Sehr oft wird diese Frage von Schülern bejaht. Doch nach einigen Unterrichtseinheiten zeigt sich meist recht schnell, dass es mit „durchlabern“ keineswegs getan ist. Was kommt bei der Wahl dieses Fachs tatsächlich auf mich zu?

Drei (gute) Gründe, das Fach Ethik zu wählen:         

1. Ethik ist eines der wenigen Abitur-Fächer, bei dem Schüler lernen, „über den Tellerrand zu schauen“. Das liegt allein schon an dem breit gefächerten Themenspektrum – von politischer Ethik  über Biotehik, Rechtsphilosophie und der Frage, ob „Freiheit“ oder „Determination“ vorherrschend sind.   

2. Wer fundiertes Allgemeinwissen im Unterricht gezielt anwenden möchte, trifft mit Ethik sicherlich eine gute Wahl.

3. Folglich geht es darum, nicht „nur“ Spezialwissen [so wichtig das ist] umzusetzen, sondern einen Blick „auf das Ganze“ zu gewinnen – eine Fähigkeit, die heute leider vielfach verloren gegangen ist  

Welche Anforderungen stellt das Abiturfach Ethik?

Wie oben schon erwähnt, stellen gutes Allgemeinwissen sowie die Bereitschaft, sich mit aktuellen Thematiken [z.B. Sterbehilfe, Möglichkeiten von CRISPR-Cas 9, Aussagekraft verschiedener politische Philosophien] auseinanderzusetzen, eine Grundanforderung dar.

Wichtig ist außerdem die Fähigkeit des Argumentierens. Wer Ethik schriftlich wählt, muss in der Lage sein, im Stil einer Erörterung kontroverse Themenstandpunkte überzeugend darzulegen. Auch bei der Wahl der mündlichen Prüfung spielt die argumentative Fähigkeit eine große Rolle. In beiden Fällen gilt es abzuwägen und sachliche Zusammenhänge darzustellen – also alles andere als „labern“.     

Wie erfolgt die Vorbereitung auf die Abitur-Prüfung Ethik? 

Zunächst gehen wir systematisch die Themenschwerpunkte mit den entsprechenden Philosophen durch. Unklarheiten werden besprochen. Im Weiteren werden auch Sachfragen geklärt, z.B. in der Bioethik, denn die sich ergbende Argumentation soll rational und nicht emotional geführt werden.

Erst danach bearbeiten wir für das Abitur relevante Fragestellungen, hierbei werden systematisch das Argumentieren sowie die Fähigkeit des Transfers geübt.       

Für Niedersachsen, NRW und gerne auch für Ihre mündliche Abiturprüfung bieten wir Unterstützung. Thomas Dorn wird Sie in Sachen Ethik fit machen für Ihre Abiturprüfung!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.