„Gedichtanalyse – Das geht garnicht…“ Die Analyse von Gedichten ist für viele Schülerinnen und Schüler eine Herausforderung. Aber mit ein paar Kniffen und Hilfestellungen lässt sich jedes Gedicht analysieren. Unsere Dozentin Dagmar Hubrecht bietet am 13.10.2019 einen Deutsch Methodenkurs „Gedichtanalyse“

Was ist eine Gedichtanalyse? Deutsch Methodenkurs „Gedichtanalyse“ klärt auf!

Wie gehen Sie vor, wenn Sie die wundervollen Zeilen von Joseph Eichendorff analysieren wollen? Viele Schülerinnen und Schüler sind hier völlig hilflos.

„Schläft ein Lied in allen Dingen,

die da träumen fort und fort…

Und die Welt hebt an zu singen,

triffst Du nur das Zauberwort.“

– Joseph Freiherr von Eichendorff –

Diese Zeilen klingen irgendwie schön! Was einer der bekanntesten deutschen Romantiker hier gedichtet hat mag irgendwie beeindruckend sein– doch was genau ist eigentlich dieses „irgendwie“?

In unserem Deutsch Methodenkurs „Gedichtanalyse“ am 13. Oktober 2019 werden wird unsere Dozentin Dagmar Hubrecht  gemeinsam mit Ihnen sich dieser Frage nähern und jener Technik/Methode/Kompetenz auf die Schliche zu kommen, womit die Zauberworte der Lyrik überhaupt zum Singen gebracht werden können.

Ziel des Deutsch Methodenkurs „Gedichtanalyse“

Im Rahmen des Kurstages erlernen Sie  ein Repertoire an Werkzeugen für Ihre Gedichtanalyse zu nutzen. So können Sie nach dem Kurstag sicher mit ihren Instrumenten wie Jambus, Daktylus, Trochäus, männliche und weibliche Kadenzen, Assonanz, Alliteration, Reimschema, gebundener oder freier Rhythmus und Klangfarben umgehen und mit ihrer Hilfe Gedichte angemessen in der Form beschreiben, die sie sind: Kunstwerke, geformt aus Sprache.

Sie werden nach diesem Methodenkurs Deutsch Gedichte ganzheitlich wahrnehmen und Ihre Interpretation mit formalen Aspekten untermauern können.

WIR FREUEN UNS AUF IHR KOMMEN!

Maximal 6 Teilnehmer – DURCHFÜHRUNGSGARANTIE!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.