Gedichtanalyse: Brauch ich das?

Dagmar Hubrecht, Deutsch-Dozentin für abiturlernen.de wird am 13. Oktober im Rahmen des Deutsch Methodenkurses die Gedichtanalyse üben.

Warum ist diese Technik so wichtig? Auf was kommt es bei der Gedichtanalyse an?

Drei Fragen an unsere Deutsch Dozentin Dagmar Hubrecht

Wir haben drei Fragen für unsere Deutsch-Dozentin Dagmar Hubrecht:

abiturlernen.de: Frau Hubrecht: Wofür braucht man die Gedichtanalyse in der Abiturprüfung?

Dagmar Hubrecht: „Eine der Kernkompetenzen, die SchülerInnen im Fach Deutsch beherrschen müssen, um ein gutes Abitur abzulegen, ist jene, Texte als funktionale Einheit zwischen Form und Inhalt beschreiben zu können. In dieser Hinsicht ist das Gedicht als Textsorte besonders beliebt. Wie es der Name bereits nahe legt, sind Gedichte sprachlich verdichtete Kunstwerke mit verhältnismäßig geringem Umfang. Anhand dieser Gedichte müssen SchülerInnen ganzheitlich ihre erworbene Kompetenz im Umgang mit literarischen Texten demonstrieren können. In der Regel fällt der inhaltliche Zugang vielen SchülerInnen wesentlich leichter als der formale. Dies berücksichtig jedoch nur einen Teilaspekt der Gedichtanalyse.“

abiturlernen.de: Wie kann man an nur einem Kurstag die Methode „Gedichtanalyse“ vermitteln?

Dagmar Hubrecht: „Sinnvoll ist es, sich klassische Gedichte anzuschauen, die antiken Vorbildern nachahmen. An ihnen lässt sich das analytische Equipment deswegen so gut erproben, weil die Antike als Wiege europäischer Lyrik uns genau jene Begrifflichkeiten als Werkzeuge der Gedichtanalyse hinterlassen hat. Die Gedichte sind geordnet, ihre formale Beschreibung fällt deswegen oft leichter. Einen Blick möchte ich dennoch in die moderne deutsche Lyrik werfen, die oftmals zügelloser erscheint und trotzdem als Kunstwerk betrachtet werden muss, welches nur dadurch existieren kann, weil es sich von traditionellen Formen losgesagt hat.
Je nach Vorkenntnissen und Bedürfnissen meiner Lerngruppe können wir den Schwerpunkt flexibel auf die eine wie auf die andere Seite legen.“

abiturlernen.de: Gedichtanalyse: Gibt es einen Tipp, den Sie unseren Teilnehmern auf jeden Fall zeigen möchten?

Dagmar Hubrecht: „Gedichte sind nicht dazu gemacht, stumm rezipiert zu werden, man muss sie zum Klingen, wenn nicht zum Singen bringen. Das ist in Prüfungssituationen nicht immer umsetzbar, aber selbst ein stilles Murmeln kann ein Türöffner sein, einem lyrischen Text gerecht zu werden. Wie, das hören wir uns zusammen an!“

Liebe Frau Hubrecht, wir danken für das Gespräch und freuen uns auf Ihren Kurs am Sonntag, den 13.10.2019!

Der Methodenkurs Deutsch „Gedichtanalyse“ wird im abiturlernenHAUS, ganz nah am ICE-Bahnhof in Göttingen stattfinden.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.