Biologie Abitur in Hamburg

Biologie Abitur in Hamburg

Biologie Abitur in Hamburg 2019 – Die Herausforderung meistern!

Auch im dritten Jahr des Zentralabiturs in Hamburg stellt das Biologie-Abitur eine große Herausforderung sowohl für Schüler als auch für Lehrkräfte dar: Es erfordert sowohl Fachwissen über ein umfangreiches Themenspektrum sowie eine starke Kompetenzorientierung. Es gibt sicherlich weniger lernintensive Fächer als Biologie!

Das Bundesland Hamburg wählt Themenbereiche oder Aufgaben für die schriftliche Abiturprüfung aus und schränkt damit den Biologie-Bildungsplan für die Oberstufe etwas ein! Das ist auf der einen Seite sehr gut, um sich auf die Abiturprüfung vorbereiten zu können – auf der anderen Seite werden die vorgegebenen Aufgaben dann aber sehr detailliert und „in der Tiefe“ geprüft.

Die Aufgabenbereiche für die Biologie-Abiturprüfung Hamburg 2019 sind folgende:

  • MOLEKULARGENETIK & GENTECHNIK
  • ÖKOLOGIE & NACHHALTIGKEIT
  • NEUROBIOLOGIE & SELBSTKENNTNIS

Anbei die Aufgabenbereiche im Detail:

(Mit einem * gekennzeichnete Themen sind nur im Leistungskurs / im erhöhten Anforderungsniveau relevant.)

AUFGABE I: MOLEKULARGENETIK & GENTECHNIK

  • DNA
    • *Vererbungsgänge*
      • *Stammbäume!*
      • *rezessiv/dominant*
      • *autosomal/gonosomal*
    • DNA-Replikation
    • Aufbau
    • Struktur und Funktion
  • Veränderungen der DNA (MUTATION)
    •  Genmutation
      • phänotypische Auswirkung von Mutationen erläutern
        • Rasterverschiebung
        • Nonsense
        • Silent
        • Missense
      • Mutationstypen
        • Duplikation
        • Deletion
        • Insertion
        • Substitution
    • Chromosomenmutation
    • Genommutation
  • Proteinbiosynthese in Pro- und *Eukaryoten*
    • Translation
      • Eigenschaften genetischer Codes
      • Vorgänge und Lokalisation
    • Transkription
      • Promotor
      • Gen-Definition
    • Proteine
      • Bau
      • Funktion
    • Regulation der Genexpression
      • Lac-Operon
      • *Trp-Operon*
  • Gentechnik
    • Methoden und *Werkzeuge* der Gentechnik
      • *Klonierung/Vektor*
        • *Selektion transgener Zellen*
        • *Plasmide*
        • *Fremd-DNA*
      • *Restriktionsenzyme*
      • genetischer Fingerabdruck
      • PCR
      • Gelelektrophorese
    • transgene Zellen
    • Chancen und Risiken

 

AUFGABE II: ÖKOLOGIE & NACHHALTIGKEIT 

  • grundlegende Begriffe definieren
    • ökologische Nische
    • Biotop
    • Population
    • Art
    • Biozönose
    • Ökosystem
    • Umweltfaktoren
  • physiologische und ökologische Potenz
    • abiotische Umweltfaktoren
      • Anpassung an
        • Temperatur
          • Bergmannsche Regel
          • Allensche Regel
        • *Wasser*
          • *Pflanzen als Beispiel *
    • biotische Umweltfaktoren
      • Toleranzkurven
        • Pessimum
        • Präferendum
        • Minimum
        • Maximum
        • Optimum
    • Nahrungsbeziehungen & Trophiestufen
      • Nahrungspyramiden
      • Nahrungsketten
      • Nahrungsnetze
  • Stoffkreisläufe im Ökosystem
    • antrophogene Einflüsse
      • beurteilen
    • Kohlenstoffkreislauf
      • *Zusammenspiel*
      • Biosphäre
      • Hydrosphäre
      • Atmosphäre
    • *Stickstoffkreislauf (See + Fließgewässer)*
      • Energiefluss im Ökosystem
  • Wechselbeziehungen zwischen Lebewesen
    • Räuber-Beute (Lotka-Volterrra)
    • Parasitismus
    • Symbiose
    • Populationswachstum
      • dichteabhängige/dichteunabhängige Faktoren
      • exponentiell
      • real

AUFGABE III: NEUROBIOLOGIE & SELBSTKENNTNIS

  • *Steuerung Muskelkontraktion*
    • *Motoneuron und Muskelfaser*
  • Reflex
  • Biomembran
    • Transportvorgänge
    • Bau
    • Funktion
  • Nervenzelle
    • Beeinflussung von Außen
      • Nervengifte
      • *Drogen*
      • *Medikamente*
    • *Potentiale*
      • *Rezeptor/Generatorpotential*
      • *Aktionspotenital*
    • Struktur und Funktion
    • Bau
  • Axon
    • Aufbau Membran
    • Ruhepotential
      • Zustandekommen
      • Aufrechterhaltung
    • Aktionspotential
      • Zustandekommen
      • Ablauf
      • Alles-oder-Nichts
      • Weiterleitung des Aktionspotentials
        • saltatorisch
        • kontinuierlich
  • Synapse
    • Membranen (prä/post)
    • *EPSP/IPSP*
    • Neurotransmitter
    • Rezeptoren/Kanäle

Biologie-Abitur Hamburg – dreitägiger Intensivkurs in den Frühlingsferien: 11.-13. März 2019

Ziel der Biologie-Abiturvorbereitungen von abiturlernen.de ist es, Sie kompakt, effizient und punktgenau auf das Abitur im Bundesland Hamburg im Prüfungsfach Biologie vorzubereiten. Dabei bilden “Die Regelungen für die zentralen schriftlichen Prüfungsaufgaben” der Hansestadt Hamburg die Grundlage der Lernblöcke. Bei der Stoffwiederholung wird der abiturrelevante Lernstoff des Fachs Biologie herangezogen und an Abituraufgaben wiederholt und gearbeitet. Somit werden Sie optimal auf Ihr Abitur 2019 in Hamburg – Fachrichtung Biologie – und die zentral gestellten Abituraufgaben vorbereitet: