abiturlernen-Dozenten

„Auf die Lehrenden kommt es an.“

– Prof. Dr. Hilbert Meyer zu den Ergebnissen der von John Hattie in „Visible learning“ veröffentlichten  Meta-Studie

abiturlernen-Dozenten: ein Team aus Wissenschaftlern, Lehrern und Nachhilfeexperten

Unser hoch qualifiziertes Dozententeam aus fachlich optimal ausgebildeten und pädagogisch erfahrenen Dozenten besteht aus Wissenschaftlern, Lehrern und Nachhilfeexperten.

Unabhängig vom Wirkungsfeld: Alle Dozenten bringen Praxis- und Lehrerfahrung mit und „brennen“ für Ihr Unterrichtsfach.

Ein erfolgreich abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium ist Voraussetzung für die Lehrtätigkeit bei abiturlernen.de. Interne Weiterbildungsmaßnahmen für unser Team gewährleisten eine effiziente und individuelle Abiturvorbereitung für  unsere Teilnehmer.

Was allerdings noch wichtiger ist als jeder Abschluss oder jedes Zertifikat der unterrichtenden Dozenten:

In unseren Intensivkursen oder Trainings sind Sie keine Nummer oder „noch ein Teilnehmer“. Nein! Sie werden von unseren Dozenten kompetent und individuell betreut, sodass Sie nach der Schulung sicher und erfolgreich Ihr Abitur abschließen können.

Dozenten und Abiturfächer

  1. Dr. Martina Henn-Sax (Biologie & PoWi)

    Dr. Martina Henn-Sax

    Biologie & Politik & Wirtschaft

    “Eine Investition in Wissen bringt immer noch die
    besten Zinsen.”
    — Benjamin Franklin

    Wissensvermittlung mit Struktur, Anwendungsbeispielen aber auch mit viel Freude an der Biologie bzw. Politik und dem Lernen an sich, steht im Mittelpunkt der Abiturvorbereitungskurse. Die Intensivkurse sind der Höhepunkt meiner unterschiedlichsten Unterrichtstätigkeiten. Kein Kurs ist so spannend, so anspruchsvoll und gleichzeitig so anstrengend wie drei Tage intensive Lernarbeit mit interessanten Teilnehmern 🙂

    Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue hoch motivierte Teilnehmer kennenzulernen und sie auf dem Weg zum Abitur zu begleiten.

    Kurz-Lebenslauf

    • Abitur am Wirtschaftsgymnasium Mosbach/Baden (Leistungsfächer Biologie und BWL/VWL/Rechnungswesen)
    • Ausbildung zur Chemielaborantin
    • Berufstätigkeit als Chemielaborantin
    • Studium der Biochemie an der Universität Regensburg (Diplomarbeit bei Prof. Dr. Rainer Jaenicke)
    • Doktorarbeit an den Universitäten Göttingen und Köln bei Prof. Dr. Reinhard Sterner
    • Postdoc: Harvard University im Labor von Prof. Dr. Colleen Cavanaugh
    • seit 2005 selbstständige Dozententätigkeiten und Seminarleiterin
    • seit 2006 Konzeption und Durchführung von Abiturvorbereitungskursen (heute unter dem Namen abiturlernen.de)
    • seit 2007: tutor2go.de – Lernen in Bewegung -> Entwicklung und Konzeption moderner Lernanwendungen
    • 2010: abiturlernen.de
      • Aufbau von abiturlernen.de mit Angeboten zur Abiturvorbereitung in den Fächern Biologie, Chemie, PoWi, Mathematik und Englisch
      • kontinuiierliche Ausweitung des Fächerangebots auf Deutsch, Geschichte, Pädagogik, PGW, Physik, Französisch, Spanisch, Latein, Geographie, Sport und Ethik / Werte und Normen

     

    Referenzen

    • Universitätsmedizin Göttingen
      • Schulungen von MTAs in Theorie und Praxis (Molekularbiologie)
      • Ausbildung von MTAs (MTA-Schule UMG)
    • Dozentin am Göttinger Experimentallabor für junge Leute e.V.‑ XLAB
      • Experimentalkurse mit Schulkassen (Molekularbiologie, Immunologie, Biochemie)
      • Durchführung von Lehrerfortbildungen in Zusammenarbeit mit der Firma BioRad
      • Roche Penzberg Schulungen von technischem Personal
    • Dozentin an der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
      • Lern- und Zeitmanagement – Erfolgreich zum Studienabschluss
    • Hans-Böckler-Stiftung
    • Johner-Institut für IT im Gesundheitswesen
    • Autorin für die Online-Lernplattform abiweb.de
  2. Dennis Waltz
    Dennis Waltz - Büroassistenz

    Dennis Waltz

    Büro-Assistenz;

    Geschichte & Politik & Wirtschaft

    “Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war.”
    — Bertolt Brecht

    Seit 2017 an Bord von abiturlernen und beantwortet viele Ihrer Fragen per E-Mail und Telefon aus dem Büro in Göttingen.

    Kurz-Lebenslauf

    • 2012 Abitur am Gymnasium Friedrich Ludwig Jahn Kyritz (Brandenburg) (Leistungskurse Englisch und Geografie)
    • 2012-16 Studium der Politikwissenschaften und der Interkulturellen Südasienkunde an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Bachelorarbeit bei Prof. Dr. Petra Dobner zum Thema „Der Ausnahmezustand in Indien 1975-77: Stimulus für eine echte Demokratie?“
    • 2014 Auslandssemester an der Presidency University, Kolkata (Indien)
    • 2015 Praktika beim ZDF (Medienforschung), Mainz und beim Aspen Institute (Think Tank), Berlin
    • 2016/17 u.a. Freiwilliges Soziales Jahr im Bereich Migration, Arnstadt
    • seit 2017: Büroassistent bei abiturlernen.de
      • Kundenservice, Marketing, Online-Auftritt, Kursplanung/-vorbereitung, Reserve-Dozent u.v.m.
  3. Dr. Judith Frauendorf (Mathematik)
    Dozentin für Mathematik Dr. Judith Frauendorf

    Dr. Judith Frauendorf

    Mathematik

      “Die Phantasie arbeitet in einem schöpferischen
    Mathematiker nicht weniger als in einem
    erfinderischer  Dichter.”
    — Jean-Baptist le Rond d’Alembert

    Kurz-Lebenslauf

    • Abitur in Luckenwalde
    • Studium der Physik an der Universität Leipzig
    • Mitarbeiterin bei IAC Leipzig (Durchführung von Schulungen und Kundenbetreuung eines Geographischen Informationssystems)
    • Promotion am Institut für Geographie an der Martin-Luther-Universität Halle (Saale) bei Frau Prof. Dr. Gläßer an der Mathematisch-Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Titel: „Entwicklung und Anwendung von Fernerkundungsmethoden zur Ableitung von Wasserqualitätsparametern verschiedener Restseen des Braunkohlentagebaus in Mitteldeutschland“
    • Referendariat für Lehramt Mathematik/ Physik an der KGS Göttingen
    • Lehrerin am Abendgymnasium Göttingen
    • Seit 2008 Lehrerin am Hainberg-Gymnasium Göttingen
    • Autorin für die Online-Lernplattform abiweb.de

     

  4. Dr. Benjamin Berk (Chemie, Biologie)
    Dozent für Biologie und Chemie Dr. Benjamin Berk

    Dr. Benjamin Andreas Berk

    Chemie & Biologie

     “Es ist nicht genug zu wissen, man muss anwen-
    den, es ist nicht genug zu wollen, man muss auch
    tun.”
    — J.W. Goethe

    Kurz-Lebenslauf

        • Assistenzarzt in der Tierklinik am Sandpfad (Wiesloch) mit Schwerpunkt Chirurgie, Ophthalmologie und Neurologie
        • D/ Dr. rer. nat. – Doktorand in der Abteilung für Entwicklungsneurobiologie an der Universität Heidelberg (COS, IZN) im Themengebiet der Neuroregeneration

     

    Studium (Doppel-Studium & Doppel-Promotion)

        • 2015: Tierärztliche Approbation und Promotion zum Dr.med.vet. als Kooperation zwischen dem Paul-Flechsig Institut für Hirnforschung in Kooperation mit dem Veterinär-Anatomischen Institut (Universität Leipzig) zur „BDNF induzierten Osmoregulation der Müllergliazelle der Rattenretina“
        • 2009 – 2015: Studium der Tiermedizin (Universität Leipzig) – Interessensgebiete: Chirurgie, Neurologie
        • 2008 – 2014: Studium der Biologie (Universität Heidelberg & Universität Leipzig)
        • Masterthesis: „ Regulation of RhoGDI2-binding to filamin A by phosphorylation and mechanical force“
        • Bachelorthesis: ‘Effects of NSAID on adipogenic differentiation of mesenchymal stem cells on the fatty tissue of rats’

     

    Referenzen/Erfahrung

        • University of Cambridge, United Kingdom (Sommer 2012): Fundamentals of Veterinary Sciences‘ Summer Research School, 9 Wochen, Renommiertes Ausbildungsprogramm mit einem eigenem Forschungsprojekt (Thema: Mechanotaxis of Astrocytes) mit Stipendium des “Wellcome Trust” und GlaxoSmithKline (gsk)
        • New York – Manhattan, Veterinary Specialist Clinic 5th Avenue, USA (Herbst 2012): Klinisches Externship Program in der FAVS VCA Clinic, One West 15th Street, Manhattan, New York, NY 10011
        • Harvard University – Harvard Medical School, USA (Herbst 2013): Research Intern – Masterarbeit, Brigham & Women’s Hospital, Boston, MA 02115
        • Ansprechpartner für Förderung an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig
        • Studentische Vertretung des Studienjahres 2009 – Veterinärmedizin
        • Medizinjournalist bei Doccheck.de
        • Autor und Dozent für die Online-Lernplattform abiweb.de
        • Sozialpädagogischer Einzelbetreuer beim Stadtjugendamt Mannheim

     

    Förderung und Auszeichnungen

            • Studien- und Promotionstipendium der Hans-Böckler-Stiftung
            • Stipendium der Cornell-University für das Veterinary Leadership Programm
            • Stipendium der E-Fellows.net-Stiftung
            • Wellcome-Trust-Stipendium für die Veterinary Research School der Cambridge University
            • Stipendium der Stiftung Hochbegabtenförderung, Jugendakademie Mannheim
            • Wissenschaftswettbewerbe: 1. bzw. 2. Platz beim Science Slam in Leipzig und Berlin 2012/2013, Teilnahme an FameLab 2012/2013

     

  5. Andreas Erb (Mathematik, Physik)
    Dozent für Mathematik und Physik Andreas Erb

    Andreas Erb

    Mathematik & Physik

      “Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf,
    gut zu sein.”
    — Marie von Ebner-Eschenbach

    Kurz-Lebenslauf

            • Abitur am Spohn-Gymnasium Ravensburg (Leistungsfächer Physik und Mathematik)
            • Studium der Physik und Mathematik an der Universität Stuttgart
            • Referendariat für das Lehramt an Gymnasien in Stuttgart / Seminar Esslingen
            • Seit 2006 Lehrer am Johannes-Kepler-Gymnasium Stuttgart-Bad Cannstatt
            • Ausbildung zum Trainer für Kooperatives Lernen durch Kathy & Norm Green

     

    Referenzen/Erfahrung

            • 1997-1999: Betreuung von Physik-Praktika an der Universität Stuttgart
            • 1998-2004: Dozententätigkeit für den Internationalen Bund (IB), Freier Träger der Jugend-, Sozial und Bildungsarbeit.
            • Seit 2000: Abiturvorbereitung und Nachhilfe in Einzel- und Kleingruppenunterricht
            • 2002-2003: Werkstudent bei DaimlerChrysler AG, Bereich Entwicklung, Grundladen und Simulation
            • Seit 2008: Lehrerfortbildungen im Kooperativen Lernen u.a. für das RP Tübingen
            • Seit 2010: Mentor bei den Komplizen (die-komplizen.org)
            • Autor für die Online-Lernplattform abiweb.de

     

  6. Johannes Füllgrabe (Chemie, Physik)
    Dozent für Chemie und Physik Johannes Füllgrabe

    Johannes Füllgrabe

    Chemie & Physik

          “Everything we call real is made of things that
    cannot be regarded as real.”
    — Niels Bohr

    Kurz-Lebenslauf

            • erfahrener Nachhilfeleher für Abiturienten und Studierende der Medizin
            • Lehramts-Studium für die Fächer Chemie und Physik an der Georg-August-Universität Göttingen
            • Dozent an der Georg-August-Universität Göttingen (Physik für Mediziner; Chemie für Mediziner)
            • Lehrtätigkeit an diversen Gymnasium und am Experimentallabor für junge Leute e.V.; XLAB
            • Autor für die Online-Lernplattform abiweb.de

     

  7. Marta Anna Ziemba (Chemie)
    Dozentin für Chemie Marta Anna Ziemba

    Marta Anna Ziemba

    Chemie

    Spruch folgt!

    Kurz-Lebenslauf

            • Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Georg-August-Universität Göttingen
            • Beauftragte für das Projekt „Propädeutikum in den naturwissenschaftlichen Fächern Physik und Chemie“
            • Lehrauftrag für die Vorlesung „Chemie für Agrarwissenschaftler“
            • Begleitende Tutorin zur Vorlesung „Organische Chemie“
            • Tätigkeit als Diplom-Chemikerin bei Nova-Nordisk (Dänemark) im Bereich Protein- und Peptidchemie mit Fokus auf die Techniken LCMS, MALDI, NMR, HPLC, Peptidsynthesen
            • Studium der Diplom-Chemie an der Christian-Albrechts-Universität Kiel; Diplomarbeit in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Maser. Titel: „Klonierung und Charakterisierung der Carbonyl-Reduktase Sniffer aus Drosophila melanogaster“

     

  8. Michaela Heidig (Englisch)
    Dozentin für Englisch Michaela Heidig

    Michaela Heidig

    Englisch

    “Whether you think you can, or you think you can’t
    — you’re right.”
    — Henry Ford

    Kurz-Lebenslauf

            • Trainerin und Übersetzerin für technisches Englisch und Wirtschaftsenglisch

    Studium

            • 2001 – 2007: Studium Übersetzen Englisch/Polnisch Abschluss: Diplom-Übersetzerin (FH)
            • Abschluss als Diplom-Übersetzerin (FH) für Englisch

     

    Referenzen/Erfahrung

            • TEFL-Zertifikat (Teaching English as a Foreign Language)
            • lange Jahre Erfahrung in der Erwachsenenbildung und im Training von Schülerinnen und Studierenden
            • Lehrkraft für Englisch an der Hochschule Zittau/Görlitz
            • Sprachlehrerin (Englisch) Helmholtz Zentrum Dresden Rossendorf
            • Sprachlehrerin (Englisch) Digades GmbH
            • seit 2014 Dozentin für abiturlernen.de

     

  9. Michaela Winter (Mathematik, Physik)
    Dozentin für MAthematik und Physik Michaela Winter

    Michaela Winter

    Mathematik & Physik

     “Die Mathematik ist das Alphabet, mit dem Gott
    die Welt geschrieben hat.”
    — Galileo Galilei

    Kurz-Lebenslauf

                      • Betreuerin auf diversen Jugendfreizeiten
                      • Abitur in Northeim
                      • Studium Mathe und Physik auf Lehramt in Göttingen
                      • Bachelorarbeit: Gesetze der großen Zahlen und faire Spiele bei unendlichem Erwartungswert
                      • Masterarbeit: Entwicklung eines didaktischen Konzepts zum Tornado-Parcours am DLR_School_Lab
                      • Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Pädagogische Psychologie der Universität Göttingen
                      • Referendarin am Ernst-Moritz-Arndt Gymnasium Herzberg
                      • seit 2015 Dozentin für abiturlernen.de

     

  10. Armin Ginkel (Englisch)
    Dozent für Englisch Armin Ginkel

    Armin Ginkel

    Englisch

    “Practice makes perfect.”                                       —

    Kurz-Lebenslauf

                      • seit 2010: selbstständiger Englisch-Dozent mit Schwerpunkt Prüfungsvorbereitung und Business English (Gruppenkurse und teaching one-to-one)
                      • Cambridge DELTA Module 1 (Cambridge Diploma of English Language Teaching) Understanding Language, Methodology and Resources for Teaching
                      • Staatsexamen in Englisch und Sozialkunde
                      • Examensarbeit zum Thema ‚The Representation of Nationality in Salman Rushdie’s „Midnight’s Children“ and „The Moore’s Last Sigh“‚ – Note 1,0
                      • Studium in Mainz und in Birmingham, UK
                      • Academic writing
                      • seit 2016 Dozent für abiturlernen.de

     

  11. Mustapha Lamjahdi (Mathematik)
    Dozent für Mathe Mustapha Lamjadi

    Mustapha Lamjahdi

    Mathematik

    “Meine Freude und Leidenschaft genieße ich nicht
    nur am Vermitteln von Wissen, sondern habe ich
    vor allem sehr viel Freude daran, Menschen für
    Mathematik zu begeistern.”

    Kurz-Lebenslauf

    • seit 2003: Nachhilfelehrer für Mathematik und Physik für verschiedene Nachhilfeinstitute im Raum Frankfurt
    • 2006 bis 2012: Mathematik-Studium mit Nebenfach Informatik an der Goethe-Universität Frankfurt
    • Seit 2007: Dozent für Mathematik und Allgemeinbildung in der Berufsbegleitenden Bildungsmaßnahme Chance-Plus, DBTraining und ZukunftPlus e.V. in Frankfurt
    • 2008 bis 2012: Tutor für Mathematik an der Uni Frankfurt
    • Seit 2010: Mathematiklehrer an verschiedenen staatlichen Schulen und privaten Instituten
    • seit 2016 Dozent für abiturlernen.de

     

  12. Dr. Ruth Mariela Mello-Wolter (Spanisch)
     Bildschirmfoto 2018-02-07 um 15.28.06

    Dr. Ruth Mariela Mello-Wolter

    Spanisch

    Spruch folgt!

    Kurz-Lebenslauf

    Studium

    • 1992-1994 Studium Lehramt, Instituto de Linguistica Guaraní del Paraguay / Centro Regional de Educación , Concepción (Paraguay)
    • 1994-1997 Hochschulabschluss in Erziehungswissenschaften mit Auszeichnung, Universidad Nacional de Asunción (Paraguay)
    • 1999: Spezialisierung in bilingualer Erziehung am „Instituto Superior de Educación”, Asunción (Paraguay)
    • 2006-2008: Master in der Ausbildung von Lehrkräften für Spanisch als Fremdsprache, Universität León (Spanien)
    • 2010: Promotion in vergleichender Sprachwissenschaft, Universität Valencia (Spanien)

     

    Referenzen/Erfahrung/Auszeichnungen

    • Spanisch als Muttersprache
    • 1994-1999 Lehrerin an Grundschulen und Gymnasien in Paraguay
    • Ausbildung von Sprachlehrern in z.B. Didaktik, Planung und Verwaltung des Unterrichts, Materialien und moderner Medien als Unterrichtsbegleiter
    • seit 2008 Gründerin und Leiterin des Unternehmens „Spanisch – Sprache und Kultur“
    • seit 2009 Gründerin und Leiterin der Sprachschule „Mi Escuela Berlin“
    • Dolmetscherin und Übersetzerin (Deutsch <> Spanisch, Portugiesisch, Guarani) für die Filmproduktion „Dreamer Joint Venture GmbH“, für den Verlag „Wieners und Wieners“,
    • Spanisch-Lehrerin, -Tutorin und -Prüferin an diversen Berliner Grundschulen, bei der Volkshochschule Berlin, an den Unversitäten Münster, Greifswald und Eberswalde
    • Autorin von Lernmaterialien für Spanisch als Fremdsprache

     

  13. Norman Lippert (Geschichte)
    Dozent für Geschichte Norman Lippert

    Norman Lippert

    Geschichte

    Eine historische Wahrheit gibt es nicht.“
    Norman Davies

    Kurz-Lebenslauf

    Studium

    • 10/2007 – 08/2011: Georg-August-Universität Göttingen: Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Master of Science;
      Wirtschaftsgeschichte, Verkehrsgeschichte, Unternehmensgeschichte, Geschichtsdidaktik, Konsumgeschichte, Marketinggeschichte
    • 09/2006 – 03/2007: Universidad de Asturias, Oviedo: Anglistik/Amerikanistik und Geschichte, Bachelor of Arts
    • 10/2004 – 09/2007: Universität Greifswald: Anglistik/Amerikanistik und Geschichte, Bachelor of Arts

    Referenzen/Erfahrung/Auszeichnungen

    • Seit 12/2011: Historiker: Histofaktur – Büro für historische Dienstleistungen www.histofaktur.de
    • 01/2012 bis 12/2012: Bundesbeirat – MARKET TEAM – Verein zur Förderung der Berufsausbildung e. V.
    • 10/2011 bis 01/2012: Stipendiat: Ivan-Hirst-Preis 2011, Volkswagen AG
    • 2016: Alexanderpreis – 1. Platz
    • 2015: Alexanderpreis – 1. Platz
    • 2010: Zertifikat „Einführung Pressestellenarbeit. Theorie und Praxis der PR.“
    • 2010: Stipendiat: Conference & Summer School, Reading, UK
    • seit 2016 Dozent für abiturlernen.de

     

  14. Dan Oertel (Geschichte, Mathematik)
    Foto folgt in Kürze

    Dan Oertel

    Geschichte & Mathematik

    Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, dass man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht. – George Bernard Shaw

    Es ist nicht genug, zu wissen – man muss auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen – man muss auch tun. – Johann Wolfgang von Goethe

    Kurz-Lebenslauf

    Studium

    • 10/1995 – 03/2003: Studium Neuere Geschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte und Wirtschaftswissenschaften
      an der Friedrich-Schiller Universität Jena, Abschluss mit Diplom
    • seit 2012: Studium Mathematik an der Fernuniversität Hagen

    Referenzen/Erfahrung/Auszeichnungen

    • im Studium Tutor am Historischen Institut der Universität Jena
    • seit 2004: freiberuflicher Honorardozent für Mathematik, Statistik und Wirtschaft
    • seit 2004: Prüfungsvorbereitung für 10. und 12. Klasse in den Fächern Geschichte und Mathematik in NRW bei diversen Nachhilfe-Instituten und Vereinen, u.a. Zug um Zug GmbH
    • seit 2013: Lehrer für die Fächer Mathematik und Geschichte in Köln
    • seit 2018: Dozent für abiturlernen.de
  15. Kristina Petzold (Deutsch)
    Dozentin Kristina_Petzold_Deutsch_150x200px

    Kristina Petzold

    Deutsch

    „Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.“
    Aldous Huxley

    Kurz-Lebenslauf

    Studium

    • seit 01/2016: Promotionsstudentin im Promotionskolleg „Die Arbeit und ihre Subjekte“ an der Universität Duisburg-Essen
    • 2012 – 2015: Masterstudium der Fächer Literatur und Medienpraxis und Germanistik: Sprache und Kultur an der Universität Duisburg-Essen
    • 2008 – 2011: Bachelorstudium der Germanistik (Kernfach) und Psychologie (Ergänzungsfach) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

    Referenzen/Erfahrung/Auszeichnungen

    • seit 01/2016: Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung
    • 01/2015 – 10/2015: Wissenschaftliche Hilfskraft (WHF) an der Technischen Universität Dortmund (in der Redaktion des Lehr- und Lernsenders nrwision am Institut für Journalistik)
    • 04/2014 – 06/2015: Audiovisuelle Medienproduktion (u.a. als studentische Hilfskraft für die Arbeitsgemeinschaft „Potenziale Digitaler Medien in der Wissenschaft“ der Global Young Faculty III der Stiftung Mercator)
    • seit 09/2011: Kultur- und online-journalistische Tätigkeit (u.a. für junge Welt, die Zeitschriften DRAN NEXT und LebensLauf des SCM Bundesverlages, Festivalzeitung der 17. Internationalen Schillertage Mannheim, MDR Info, Campus FM sowie auf den Webblogs dasdebuet.com, Digitur – Literatur in der digitalen Welt und ILP on blog)
    • 09/2012 – 03/2013: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferrostaal GmbH (Werkstudentin)
    • seit 02/2012: Veranstaltungsorganisation, Menschrechtsbildung und Social Media Management für Amnesty International Essen (Ehrenamt)
    • 2009 bis 2010: Buchlektorat und Öffentlichkeitsarbeit Gustav-Adolf- Werk e.V. (studienbegleitendes Praktikum)
    • seit 2017 Dozentin für abiturlernen.de

     

  16. Janina Henkes (Deutsch)

    Janina Henkes

    Deutsch

    Spruch folgt

    Kurz-Lebenslauf

            • Bachelor of Arts „Langues et Littératures modernes, orientation germaniques“ (äquivalent mit Germanistik und Anglistik), Université de Liège (Lüttich, Belgien): Abschluss mit Auszeichnung
            • Master of Arts „Angewandte Literaturwissenschaft“ (Berufliche Spezialisierung: Literatur und Medien), Freie Universität Berlin
            • Doktorantin am Institut für Germanistik der Universität Duisburg-Essen
            • 06-12/2016: DaF/DaZ Deutschunterricht, Volkshochschule Wien
            • Tätigkeit als Dolmetscherin und Übersetzerin, Unterrichtung DaF/DaZ in der Flüchtlingsbetreuung, Arbeiter Samariterbund Österreich
            • laufend: Korrektorate, Lektorate und Übersetzungen, sowie wissenschaftliche Forschungsarbeit
            • Journalistische Tätigkeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
            • seit 2017 Dozentin für abiturlernen.de

     

  17. Julia van Dort (Deutsch)
    Dozentin für Deutsch Julia van Dort                

    Julia van Dort

    Deutsch

    „Es geht uns mit Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir zu unseren Freunden.“

    Ludwig Feuerbach

    Kurz-Lebenslauf

    Beruflicher Werdegang

    • 08/2002 – 06/2009 Gymnasium Alfeld (Abitur)
    • 10/2009 – 09/2012 Bachelor of Arts mit den Fächern Deutsch und Philosophie an der Universität Göttingen
    • 10/2012 – 09/2014 Master of Education an der Georg-August-Universität Göttingen
    • 03/2015 – 07/2015 Pädagogische Fachkraft an der Bonifatius-Grundschule in Göttingen
    • 08/2015 – 02/2017 Referendarin am Studienseminar Göttingen mit den Fächern Deutsch und Philosophie, Ausbildungsschule: Hainberg-Gymnasium Göttingen
    • seit 03/2017 Gymnasiallehrerin am Felix-Klein-Gymnasium in Göttingen

    Referenzen/Erfahrung/Auszeichnungen

    • 04/2012 bis 07/2012 Ausbildung zur Lesementorin an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Göttingen im Rahmen der Lese- und Lernolympiade
    • 09.2012 – 28.02.2015 Hausaufgabenhilfe im Kinderhaus an der Lohmühle in Göttingen
    • 10/2011 – 06/2014 Absolvierung des Lehramt PluS Zertifikats der Georg-August-Universität zu Göttingen
    • 10/2013 – 08/2014 Absolvierung des Zertifikats Interkulturelle Germanistik/ Deutsch als Fremdsprache
    • 04/2016 Zusatzqualifikation im Rahmen des Referendariats: „Sprachenbildung und -förderung Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und Sprachsensibler Fachunterricht“
    • ab 2016 Dozentin für abiturlernen.de

     

  18. Dr. Andreas Kreibich (Mathematik)
    Mathematikdozent Hamburg Dr. Andreas Kreibich                

    Dr. Andreas Kreibich

    Mathematik

    Kurz-Lebenslauf

    KOMPETENZEN

    • Lehrerfahrung als Mathematik-Lehrer, Lehrbeauftragter (FH), Nachhilfelehrer
    • Führen und Unterrichten im internationalen Umfeld
    • Coachen von Jugendlichen und Erwachsenen
    • Vermitteln von Wissen und Fertigkeiten als Trainer
    • Steuern gruppendynamischer Prozesse inkl. Konfliktmanagement
    •  Englisch auf Lehr- und Verhandlungsniveau

    BERUFLICHE STATIONEN

    • Partner, a2s Consulting GmbH, Hamburg
    • Diverse Funktionen, Allianz SE
    • Inhouse-Berater, COO, Risk Manager, CFC, Projektmanager, Underwriter (D, UK, F, USA, SA, BAH)
    • Maths Teacher, Deutscher Entwicklungsdienst, Lesotho Lehrbeauftragter, FH Münster
    • Stud. Hilfskraft und Wiss. Mitarbeiter, WWU Münster

    AUSBILDUNG

    • 06.2005 Exec. MBA, LBS London
    • 01.1991 Dr. rer. nat. Mathematik, WWU Münster ∅ 1.5
    • 06.1987 Dipl. Math., WWU Münster ∅ 1.0
    • 06.1981 Abitur, AMG, Beckum ∅ 1.0

    QUALIFIKATIONEN

    • 09.2013 Effectuation, Milton-Erickson Institut, Heidelberg
    • 08.2013 PRINCE2 Practitioner (P2R), Heitcon, Hamburg
    • 07.2013 PMI Professional (PMP), Kayenta, Hamburg
    • 04.2012 Business Coach, CIP, München
    • 04.2009 Blue Ocean Strategy, Allianz, München 10.2008 Six Sigma Black Belt (OPEX), ifss, München

    VERÖFFENTLICHUNGEN

    • 06.1994 Ostrich Farm Management, Landwirtschaftsverlag Münster-Hiltrup (mit M. Sommer)
    • 11.1993 Straußenhaltung (2. Aufl.), Landwirtschaftsverlag Münster-Hiltrup (mit M. Sommer)
    • 01.1991 Hermitesche Erweiterungen selbstdualer Vektorbündel über algebraischen Mannigfaltigkeiten, Diss., WWU Münster
    • 10.1988 Mathematik fuer Oekotrophologen, Vorlesungsskript, Eigenverlag

    INTERESSEN

    • Menschen und ihre Entwicklung, Reisen, Wandern
    • seit 2017 Dozent für abiturlernen.de

     

  19. Nadine Haandrikman-Lampen (Politik & Wirtschaft)
                    

    Nadine Haandrikman-Lampen

    Politik & Wirtschaft

     

    „Jeder Mensch hat das Recht, recht zu haben.“

    Hannah Arendt

    Kurz-Lebenslauf

     

    • Studium der Rechtswissenschaften, Abschluss Volljuristin, seit 2013 Rechtsanwältin, seit 2014 tätig in eigener Kanzlei „Göttinger Kanzlei für Mediation und Recht“
    • Studium der Erziehungswissenschaften, Abschluss Dipl. Pädagogin, heute tätig als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der CVJM-Hochschule in Kassel
    • Ausbildung zur Mediatorin
    • Hochschullehre seit 2014
    • Dozentin bei abiturlernen.de seit 2013
  20. Imke Fischer (Englisch)
                    

    Imke Fischer

    Englisch

     

    Spruch folgt!

    Kurz-Lebenslauf

    LEHRERFAHRUNG

    • Praktikum Englisch an der Georg-Christoph-Lichtenberg Gesamtschule Göttingen
    • Durchführung eines Simulationsprojekts
    • Seminartag im YLAB für einen Englisch-Leistungskurs
    • Organisation und Durchführung eines Seminartags zum Thema
    • Shakespeare im YLAB
    • Schulpraktikum in der Victor-Gollancz-Grundschule Berlin
    • Unterstützung der Lehrkräfte im Regelunterricht, sowie in Projekten
    • selbstständiges Durchführen von Unterrichtsstunden als Vertretungskraft in den Fächern Englisch und Chinesisch

    STUDIUM & SCHULAUSBILDUNG

    • Georg-August-Universität Göttingen
      angestrebter Abschluss: Master of Education (Englisch/ Chinesisch)
    • Auslandssemester an der Universität Nanjing, China
    • Georg-August-Universität Göttingen
      Abschluss: 2-Fach-Bachelor Lehramt (Englisch/ Chinesisch), Note 1,8
    • Englischlehrer-Ausbildung in Shenyang, China
      Abschluss: TEFL-Zertifikat (Teaching English as a Foreign Language)
    • Humboldt-Gymnasium Berlin-Tegel Abitur: Note 1,6

    weitere Fremdsprachen:

    Englisch, Chinesisch, Niederländisch, Französisch, Latein

     

  21. Lucie Maruejols (Englisch, Französich)
                    

    Lucie Maruejols

    Englisch & Französisch

    „There are no bad students – only bad teachers.“

    Mr. Miyagi – The Karate Kid

    EMPLOYMENT EXPERIENCE

    English Instructor ZESS, University of Göttingen

    Teaching tasks:

    • Hold structured and engaging classes for groups of 20+ students at the B2 level
    • Design activities to develop all language skills (reading, writing, speaking, listening)
    • Be attentive to students’ needs and find solutions to help them overcome their challenges
    • Test and grade students’ progress, provide detailed feedback
    Business Analyst Alberta Utilities Commission; Edmonton, Canada
    Executive Director Canadian Building Energy End-use Data and Analysis Centre; Dpt. of Economics, University of Alberta, Edmonton, Canada
    Translator (non-professional) Various media ; Edmonton, Canada

     

    EDUCATION

    • Master of Economic Sciences
    • University of Montreal, Montreal, Canada, Specialization: Development Economics Department’s Award of Excellence
    • Bachelor of Arts, Economics and Management; University of Lyon II, Lyon, France
    • Exchange student at Concordia University, Montreal, Canada (2006/2007)
    • Participated in sustainability-themed student competition (2005/2006)
    • High School Diploma (Baccalauréat), Economics and Social sciences; Lycée Ambroise Paré, Laval, France Obtained with Honours

     

  22. Katja Winkler (Biologie)
    Bildschirmfoto 2018-02-09 um 12.25.56

    Katja Winkler

    Biologie

    Spruch folgt!

    Kurz-Lebenslauf

            • 2004-2006: Grundstudium Biologie an der Heinrich-Heine-Universität-Düsseldorf
            • 2006-2010: Hauptstudium der Biologie an der RWTH Aachen
              • Hauptfach: Immunologie und molekulare Biotechnologie
              • Nebenfächer: Mikrobiologie, Zellbiologie, Portugiesisch
              • Diplomarbeit: „Interaktionen zwischen Zinksignalen und Stickstoffmonoxid“
            • 2007-2008 Medizinische Laborantin, Internistische Praxis Dr. med. H. Knechten
            • 2008 Forschungspraktikum, Institut fur Immunologie UKA, Prof. Dr. rer. nat. Lothar Rink
            • 2009 Forschungspraktikum, Institut fur angewandte Medizintechnik HIA, Arbeitsgruppe Tissue Engineering, Dr. med. Stefan Jockenhövel
            • 2010-2011 Kunden- und Hygienemanagement, Institut Kirchhoff Berlin
            • 2011-2014 Betreuung von Hunden, Hunde Runde M. Keckeisen
            • 2014-2017 Training, Veranstaltungen, Betreuung, Hunde Runde K. Winkler in Kooperation mit M. Keckeisen
            • seit 2015: Patientenbetreuung / MI-Beratung, Vitartis Medizin-Service GmbH
            • seit 2017: Coaching, Training, Beratung, Inhaberin, Katja Dehlia Kommunikation für Mensch, Hund und Tier
            • seit 2018: Dozentin für abiturlernen.de

  23. Jörg Melzer (SoWi, Mathe)

    Jörg Melzer

    SoWi , Mathe

    „Es gibt keine dummen Schüler!“

    Kurz-Lebenslauf

    LEHRERFAHRUNG

    • Privatdozent an der Privatakademie Dr. Rampitsch in Köln seit 2012 in den Fächern Mathematik, Sozialwissenschaften (für angestrebten Abschluss Abitur) und Politik (mit angestrebtem Abschluss Mittlere Reife)
    • Leitung einer Schach-AG in Grundschule
    • Leitung Experimente-AG in einer Grundschule
    • Mathematikkurse an der VHS Köln
    • Politikvorträge an der VHS Köln
    • Teilnahme an den „LernFerien NRW“ der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V
    • Organisation und Durchführung der „LernFerien“ der der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V als Projektleiter
    • Vertretungsunterricht an staatlichen Schulen
    • Langjährige Erfahrung in Nachhilfe
    • Unterricht für versetzungsgefährdete Schüler im Auftrag der Stadt Köln

    Studium, Weiterbildung & Schulausbildung

    • Universität Siegen
      Studium Lehramt Mathematik/Sozialwissenschaften/Physik
    • Universität Bonn: Studiengang Diplom Physik
    • Weiterbildung: Personenzentrierte Beratung
    • Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium Köln-Bucheim Abitur
  24. Arne Bonhage (Geographie, Politik und Wirtschaft)
    Foto folgt

    Arne Bonhage

    Geographie, Politik und Wirtschaft

    Spruch folgt!

     

    Lebenslauf folgt in Kürze!

  25. Lisa Iris Schneider
    Foto folgt

    Lisa Iris Schäfer

    Deutsch

    Spruch folgt!

     

    Lebenslauf folgt in Kürze!

  26. Tom Harder (Physik, Mathematik)

    Tom Harder

    Physik; Mathematik

    Spruch folgt!

     

    Kurz-Lebenslauf:

    STUDIUM & SCHULAUSBILDUNG

    • Abitur an der Klaus-Groth-Schule in Neumünster (Note: 1,4)
    • Duales Studium zum Bachelor of Engineering bei Danfoss (Mechatronik, Note: 1,5)
    • Duales Studium zum Master of Engineering bei Danfoss (Elektrische Technologien, Note: 1,4)
    • Auslandsjahr in Neuseeland (Work&Travel)

     

    LEHRERFAHRUNG

    • Nachhilfe für Klassenkameraden in Mathe und Physik bis zum Abi
    • Zivildienst im Kindergarten der Kirchengemeinde Bokhorst
    • Nachhilfe bei der Schülerhilfe in Neumünster in Mathe während des Studiums
    • Arbeit als Mentor für Erstsemester beim Projekt StartIng! während des Masterstudiums
    • Arbeit als Mentor für Neulinge im Verkauf während meines Aufenthaltes in Neuseeland
    • aktuell IT-Berater bei Capgemini, dort auch Nachhilfelehrer in Mathe bei Capgemini

     

  27. Tyno Abdul-Redah (Mathe, Chemie und Physik)
    Foto folgt

    Tyno Abdul-Redah

    Mathe, Chemie und Physik

    Spruch folgt!

    Kurz-Lebenslauf:
    • Abitur in Berlin
    • Studium der Chemie an der Technischen Universität Berlin
    • Promotion an der Technischen Universität Berlin
    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Rutherford-Appleton-Laboratory (bei Oxford, Großbritannien)
    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Berlin
    • Lehraufträge an der Technischen Universität Berlin
    • Freiberuflicher Dozent für Chemie, Physik und Mathematik an diversen privaten und öffentlichen Einrichtungen
  28. Waltraud Deutschmann (Deutsch)
    Foto folgt

    Waltraud Deutschmann

    Deutsch

    Spruch folgt!

     

    Lebenslauf folgt in Kürze!

  29. Christian Gieritz (Geographie, Geschichte, Politik und Wirtschaft)

    Christian Gieritz

    Geographie, Geschichte, Politik und Wirtschaft

    „Es gibt nichts, dass den geschulten Verstand mehr bildet und kultiviert als Geographie.“ Immanuel Kant

     

    Kurz-Lebenslauf

    • Abitur in Berlin
    • Studium der Fächer Geschichte und Geographie an der Universität Gießen
    • Referendariat für das Lehramt an Gymnasien mit den Fächern Geschichte, PGW, Geographie an verschiedenen Schulen in Hamburg
    • seit 2017 Lehrer an der Modernen Schule Hamburg
    • ebenfalls seit 2017 Promotion am Historischen Seminar, Arbeitsbereich Mittelalter der Universität Hamburg bei Prof. Dr. Jürgen Sarnowsky; Titel: Das Hamburger Domkapitel im Spätmittelalter
  30. Sarah Kreckel (Englisch)

    Sarah Kreckel

    Englisch

     

    Kurz-Lebenslauf

    STUDIUM & SCHULAUSBILDUNG

    • 1988, The Winsor School, Boston, Massachusetts. High School Diploma
    • 1993, Princeton University, Princeton, New Jersey.
      Abschluss: Bachelor In Anthropology and African Studies, Magna Cum Laude
    • 1995, Sommerkurs in Weltliteratur an der University of Pennsylvania. Note: 1,0
    • 1996, Harvard University School of Education, Cambridge, Massachusetts
      Abschluss: Master of Education, Note: 1,1

     

    LEHRERFAHRUNG

    • in meinem Heimatland USA: Lehrassistentin an der American School for the Deaf (Connecticut) (1988)
    • in Australien: Lehrassistentin an der Kinross Wolaroi School (1989)
    • in Kenia: Englisch-Lehrerin an der Lwanya Secondary School (1992)
    • zurück in den USA: Leitung von Feriencamps im Theaterbereich sowie Lehrerin für Englisch und Geschichte
    • 2000-2001: GEAR UP-Projektkoordinatorin: Verwaltung eines staatlich geförderten Programms für Schüler aus sozial benachteiligten Gesellschaftsschichten zur Vorbereitung auf die Absolvierung einer Hochschulreife
    • 2002-2008: Lehrbuchautorin und Projektmanagerin am Choices Program und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Watson Institute, Brown University, Rhode Island: Untersuchung und Erstellung von Lehrplänen und über 35 Lehrbüchern für die High School, Zielgruppe Schüler*innen und Lehrkräfte; Entwurf und Durchführung von landesweiten Fortbildungen für Lehrkräfte
    • danach Familienphase, Vertretungslehrkraft in verschieden Schulen, 2016 Umzug nach Deutschland
    • Erwerb der deutschen Sprache und seit 2018 Praktikantin als Lehrerin am Felix-Klein-Gymnasium, Göttingen, dort künftiger Einsatz als Lehrerin geplant
  31. Gena Alcorta-Fleischmann (Spanisch)
    Foto folgt

    Gena Alcorta-Fleischmann

    Spanisch

    Spruch folgt

     

    Lebenslauf folgt in Kürze!

  32. Vivienne-Christine Ahrens (Biologie, Latein)

    Vivienne-Christine Ahrens

    Latein und Biologie

    The noblest pleasure is the joy of understanding. – Leonardo da Vinci

     

    Kurz-Lebenslauf:
    • Abitur am Aue-Geest-Gymnasium Harsefeld
    • 10/2012 – 09/2013: Studium der Pharmazie an der Universität Hamburg
    • 10/2013 – 09/2016: Studium des Lehramts für Gymnasien mit den Fächern Latein und Biologie an der Universität Hamburg mit dem Abschluss Bachelor of Science
    • Seit 10/2016: Masterstudium des Lehramts für Gymnasien mit den Fächern Latein und Biologie an der Universität Hamburg
    Lehrerfahrungen:
    • diverse Praktika an Hamburger Schulen
    • 12/2016 – 09/2018: Lehrkraft bei Lernmuster – Praxis für Diagnostik, Beratung und Lernhilfe, Hamburg
    • Seit 10/2018: Lehrauftrag an der Max-Brauer-Schule, Hamburg
    • seit 2018 Dozentin für abiturlernen.de

     

  33. Duy-Bach Nguyen (Politik und Wirtschaft, Sport)
    Foto folgt

    Duy-Bach Nguyen

    Politik und Wirtschaft, Sport

    Spruch folgt

     

    Lebenslauf folgt in Kürze!

  34. Madina Campuzano Espinoza (Deutsch)
    Foto folgt

    Madina Campuzano Espinoza

    Deutsch

    Spruch folgt

     

    Lebenslauf folgt in Kürze!

  35. Thomas Dorn (Ethik, Philosophie)

    Thomas Dorn

    Ethik und Philosophie

    „gnothi seauton – Erkenne dich selbst!“ (Inschrift am Eingang zum Tempel des delphischen Apollon)

    > Selbsterkenntnis als Basis allen Denkens ist heute wichtiger denn je. Das ermöglicht die Philosophie in vielfacher Weise.

     

    Kurz-Lebenslauf
    • Abitur BOS Würzburg
    • Studium der Philosphie an der Universität Bamberg (Nebenfächer: Politik und Kunstgeschichte)
    • Unterricht an den Privatakademien München / Augsburg / Nürnberg zur Vorbereitung auf das Externen-Abitur in Ethik
    • Unterricht Ethik am Abendgmynasium Nürnberg und am BfZ Ingolstadt
    • Ghostwriting in Philosophie / Ethik
    • Publikation zu Platon und Heidegger in den „Perspektiven der Philosophie“
    • Vorlesung „Ethik im Gesundheitswesen“ an der Hochschule Rhein-Waal
  36. Dr. David Emling (Geschichte)

    Dr. David Emling

    Geschichte

    „Die Geschichte lehrt dauernd, aber sie findet keine Schüler.“ (Ingeborg Bachmann)

     

    Kurz-Lebenslauf:
    • 2010 bis 2013: Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung
    • Juli 2013: Abschluss M.A. in „Europäischer Kultur- und Ideengeschichte“ am KIT Karlsruhe
    • Oktober 2013 bis Februar 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei MdB Thomas Hitschler in der Südpfalz
    • seit Februar 2017: Verbandsreferent bei der AWO Pfalz in Neustadt an der Weinstraße
    • Juli 2017: Promotion zum Dr. Phil im Fach Soziologie in Dortmund
  37. Dr. Rebecca Kittel (Biologie)

    Dr. Rebecca Kittel

    Biologie

    „Was wir wissen, ist ein Tropfen – was wir nicht wissen, ist ein Ozean.“

    – Isaac Newton

     

    Kurz-Lebenslauf:
    • Abitur in Berlin
    • Studium der Biologie an den Universitäten Braunschweig, Uppsala (Schweden), Tübingen
    • Volontariat im Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg
    • Promotion an der Universiät Adelaide (Australien) in der Abteilung für Ökologische und Evolutionäre Biologie
    • Postdoc an der Universität Kobe (Japan)
    • Seit 2016 Freie Mitarbeiterin im Museum Wiesbaden
  38. Emmanouela Nikoli (Mathe)

    Emmanouela Nikoli

    Mathematik

    „Man kann einem Menschen nichts lehren.

    Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.“

    — Galileo Galilei

     

     

    Kurz-Lebenslauf:
    • Abitur in Wetter an der Ruhr
    • Ausbildung zur Bauzeichnerin
    • Diplom-Studiengang Wirtschaftsmathematik an der TU Dortmund
    • CIA (Certified Internal Auditor) Bereich Versicherung (Deutsche Versicherungsakademie, DAV)

     

    Berufliche Schwerpunkte:
    • Produktentwicklung Lebensversicherung
    • Projektmanagement
    • Revision in der Versicherung
    • Prozessoptimierung
    • Risikomanagementsysteme
    • Interne Kontrollsysteme
    • Compliance
    • gesetzliche und aufsichtsrechtliche Fragestellungen rund um Versicherungen
    • Versicherungsmathematik
    • Finanzmathematik

     

    Kompetenzen:
    • Mathematik für Bauberufe
    • Mathematik für alle Bildungsklassen
    • Intensivkurse für Abiturienten
    • langjährige Erfahrung als Dozentin in einem Nachhilfeinstitut

     

    aktueller Beruf:

    Internal Auditor in einer Versicherung

  39. Christian Rapp (Geschichte)
    Foto folgt

    Christian Rapp

    Geschichte

    Spruch folgt

     

    Lebenslauf folgt in Kürze!

  40. Ralf Ullrich (Geographie)

    Ralf Ullrich

    Geographie

    »Was ist das für ein dickes Buch?« sagte der kleine Prinz. »Was machen Sie da?«
    »Ich bin Geograph«, sagte der alte Herr.
    »Was ist das, ein Geograph?«
    »Das ist ein Gelehrter, der weiß, wo sich die Meere, die Ströme, die Städte, die Berge und die Wüsten befinden.«
    »Das ist sehr interessant«, sagte der kleine Prinz. »Endlich ein richtiger Beruf!«
    aus: ,,Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint Exupéry

     

    Kurz-Lebenslauf:

    Ausbildung:

    • Abitur in Hildesheim
    • Studium der Geographie mit den Nebenfächern Landesplanung und Landespflege in Hannover
    • Studium der Geographie mit den Nebenfächern Geologie und Botanik in Tübingen

    Berufliche Stationen und Tätigkeiten:

    • Freier Mitarbeiter der Firma Dornier GmbH, Fachbereich Systemplanung und Umweltschutz
    • Freier Mitarbeiter des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Raumordnung des Landes Brandenburg, Abt. Raumordnung und Braunkohleplanung
    • Regionalplaner bei der Regionalen Planungsgemeinschaft Lausitz-Spreewald
    • Stellvertretender Leiter der Regionalen Planungsstelle Lausitz-Spreewald
    • Offizieller Reiseleiter der Cottbuser Messe und Touristik GmbH
    • Gastdozententätigkeit im Rahmen von Vorlesungen und Seminaren an den Universitäten Cottbus und Dresden
    • Durchführung von Schülerprojekten zu unterschiedlichen Fragestellungen der Geographie an Schulen

     

  41. Adriana Valdez de Köhler (Spanisch)

    Adriana Valdez de Köhler

    Spanisch

    Spruch folgt!

     

    Kurz-Lebenslauf:
    • ich bin Mexikanerin und habe in Mexiko und Kanada studiert
    • staatlich examinierte Lehrerin in den Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch der Universität Mexiko-City
    • seit 1995 in Deutschland, seit 2008 deutsche Staatsangehörigkeit
    • jahrzehntelang engagierte Lehrkraft für meine Muttersprache Spanisch:
      • seit 2006 Dozentin an der Internationalen Hochschule in Bad Honnef für Wirtschaftsspanisch (Unterrichtssprachen: Spanisch und Englisch)
      • seit 2011 Gymnasiallehrerin an der Privatschule Nonnenwerthfür Spanisch und Französisch
      • Lehrbeauftragte im Sprachlernzentrum der Uni Bonn (Fachbereich Romanistik)
        • Spanischunterricht für Studenten der Volkswirtschaft
        • fachdidaktische Lehrveranstaltung „Kultur und Interkulturalität und ihre Didaktik (Spanisch)“
        • Lehrveranstaltung „Einführung in die Civilización latinoamericana“ mit sprachpraktischen und kulturwissenschaftlichen Kursen
      • seit 2014 im Sprachlabor der Uni Köln tätig
        • Leiterin Spanisch für die Vorbereitung, Erstellung und Durchführung der Eignungsprüfung von studentischen Bewerbern für Studienaufenthalte im spanischsprechenden Ausland im Rahmen der Erasmus-Programme

     

  42. Cornelia Ruhnau (Pädagogik)
    Foto folgt

    Cornelia Ruhnau

    Pädagogik

    Spruch folgt

     

    Lebenslauf folgt in Kürze!

  43. Dr. Julia Langer (Biologie)

    Dr. Julia Langer

    Biologie

    „Das schönste Glück des denkenden Menschen ist, das Erforschliche erforscht zu haben und das Unerforschliche zu verehren.“  (Johann Wolfgang von Goethe)

    „Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!“  (Albert Einstein)

     

    Kurz-Lebenslauf: 
    • Abitur mit den Leistungsfächern Biologie und Mathematik
    • Studium der Biologie (Diplom) an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf
    • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Molekulare Neurobiologie in Hamburg (ZMNH)
    • Doktorarbeit (Promotion 2011) am Institut für Neurobiologie der Universität Düsseldorf
    • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Düsseldorf
    • seit 2013 freiberufliche Dozentin

     

    Referenzen:
    • Nachhilfelehrerin für Chemie, Physik, Mathematik und Biologie
    • Universität Düsseldorf
      • aktuelle Forschung mit zahlreichen Publikationen
      • Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen
      • Betreuung von Studierenden und Doktoranden
    • Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)
      • Fernlehrerin für Haupt-/Realschulabschluss und Abiturlehrgang
      • Autorin für Lernhefte
    • Universität Heidelberg
      • Seminare im Bereich „Medizin und Lebenswissenschaften“ für Bachelorstudenten des IÜD
    • Bund der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ)
      • Workshops, Seminare und Webinare in den Bereichen Medizin und Naturwissenschaften
    • Pharmaakademie
      • Unterricht in den Lehrgängen „geprüfter Pharmareferent (IHK)“ und „Klinischer Monitor“
      • Seminare in den Bereichen Chemie, Physik, Biologie, Physiologie und Pathologie
    • umfassende Fortbildungen in Didaktik, Kommunikation und Planung von Lehrveranstaltungen
  44. Dagmar Hubrecht (Deutsch und Religion)
    Foto folgt!

    Dagmar Hubrecht

    Deutsch und Religion

    Spruch folgt

    Kurz-Lebenslauf: 

    folgt in Kürze!