Lernen: in den Flow kommen!

Liebe Blogleser, wir hatten uns bereits über „Ablenker“ und „Konzentrationskiller“ unterhalten. Vielleicht haben Sie die Liste ausgefüllt und nun wissen Sie sehr gut, was Sie von Ihrer Lernarbeit ablenkt. Heute möchte ich hinterfragen, warum die Konzentration so leicht gestört werden kann bzw. wie Sie ohne Mühe in eine effiziente Lernphase eindringen können. Warum die Konzentration gestört wird! Warum können diese Ablenker unsere Konzentration so wunderbar stören? Laut Wikipedia lässt sich Konzentration so definieren: Konzentration (lateinisch concentra, „zusammen zum Mittelpunkt“) ist die willentliche Fokussierung der Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Tätigkeit, das Erreichen eines kurzfristig erreichbaren Ziels oder das Lösen einer gestellten Aufgabe.… weiterlesen

Lernen: Bloß nicht ablenken lassen!

Liebe Blogleser, wie oft passiert es, dass wir uns ertappen: wollten Sie nicht den Text gelesen haben, die Abituraufgabe gelöst haben….was immer es war: Eine Stunde ist um, und Sie sind keinen Schritt in Ihrer Lernarbeit weiter gekommen. Das passiert Schülerinnen und Schülern genauso wie Studierenden oder auch noch lange nach dem Schul- oder Studienabschluss Allen die z.B. kreativ tätig sind. Texte schreiben, neue Seminare entwickeln…anstatt das Programm fertig gestellt wurde haben Sie 2 Stunden mit „Nichts“ verbracht.… weiterlesen

Lernen heißt verarbeiten…auf der Suche nach Le(e/r)nzeit!

Ein Teenager bekommt im Schnitt 3417 SMS-Nachrichten im Monat! Das sind 114 am Tag und 5 pro Stunde. Credo Magazin, Beilage der ZEIT vom 20.6.2013 Liebe Blogleser, diese Angaben entstammen einem Artikel aus dem Magazin Credo im Jahr 2013. Wahrscheinlich sind die Nachrichtenzahlen mit „What’s up“ oder „Facebook“ noch deutlicher gestiegen als dies 2013 der Fall war. Es ist toll immer im Austausch mit anderen zu sein. Doch ist dies wirklich Kommunikation. Mehr als dass wir miteinander leben und reden, leben wir in einer parallelen Welt verbunden mit mobilen Endgeräten.… weiterlesen