Matheabi ohne Taschenrechner

Liebe Blogleser, Mathematik ist eines der Fächer die im länderübergreifenden Abitur 2014 zum ersten mal in sechs Bundesländern einheitlich geprüft werden. Niedersachsen, Bayern, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen gehören zu den Bundesländern, die dieses Experiment im Abiturjahr 2014 eingehen. So ist ein Aufgabenteil in allen sechs Bundesländern identisch. Dabei stehen auch Matheaufgaben OHNE TASCHENRECHNER auf dem Prüfungsprogramm. Oben gezeigt ist ein Teil einer dieser Abituraufgaben! Mathematik ist für viele ein „Gruselfach“ im Abitur Mathe ist ein verpflichtendes Abiturfach.… weiterlesen

Begriff des Monats: EPA

Liebe Blogleser, dieser kurze Beitrag steht für drei Buchstaben, die Ihr Abitur bestimmen: EPA oder Einheitliche Prüfungsanforderungen. Mit den EPAs (nicht zu verwechseln mit der Einmannpackung:-)) wurden bereits im Jahr 1989 Richtlinien erarbeitet, die für alle (damals 11) Bundesländer und deren Abiturprüfungen grundlegend waren. Im Jahr 2002 wurde dann eine Neufassung der EPA verfasst, die auch heute, im Jahr 2013 noch gültig ist. EPAs: Was steckt drin? Die Einheitlichen Prüfungsanforderungen gliedern die Vorgaben für Ihre Abiturprüfung.… weiterlesen

EVA – Lernen in der Oberstufe

Ein Online-Artikel des Schleswig-Holsteinischen-Zeitungsverlags hat meine Aufmerksamkeit erregt. Es ging darum um Oberstufenunterricht im Bundesland Schleswig-Holstein. EVA – was ist das? Viele Schüler mögen EVA kennen. Viele Schüler mögen EVA nicht besonders. EVA steht für EigenVerantwortliches Arbeiten. Das heisst, entfällt eine Unterrichtsstunde, so wird diese ohne betreuendes Lehrpersonal in eine Stunde Eigenstudium umgewandelt, eine EVA-Stunde. Eigenstudium – pro und contra Man sollte meinen dass die eine oder andere Stunde im EVA-Prinzip eine gute Sache ist. Die Fähigkeit zum Eigenstudium ist eine wichtige Voraussetzung später an der Universität zu bestehen.… weiterlesen